Der Besuch ist weg, die Reste bleiben

Nudelauflauf

Nudelauflauf (1)Nudelauflauf (2)Nudelauflauf (3)Nudelauflauf (4)Nudelauflauf (5)

Nudelauflauf (7)

Nudelauflauf:
Zutaten:
Kritharaki, Zucchini, Auberginen, Tomaten, Olivenöl, Chilliöl
Zubereitung:
Kritharaki vorgekocht,
Zucchini und Auberginen in Scheiben schneiden und in der Pfanne in Olivenöl und Chilliöl braten, würzen mit Salz,Tomaten gehäutet, stückeln, eine Auf

laufform einfetten, alle Zutaten ( Kritharaki,Tomaten, Zucchini, Auberginen) schichten, zwischen die Schichten geriebenen Käse und Schinkenreste, Knoblauch und würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika, obenauf Butterflöckchen und geriebenen Parmesan und einen Guß aus Eier, Sahne und Milch, in der Backröhre bei 180° Umluft ca. 45 Minuten überbacken
Ruccola Pesto:
Ruccola, Salz, Olivenöl, Mandeln, Parmesan

Nudelauflauf (8).JPG

Nudelauflauf (15).JPG

Nudelauflauf (19)Nudelauflauf (20)Nudelauflauf (21)Nudelauflauf (22)Nudelauflauf (23)Nudelauflauf (24)

2 Gedanken zu “Der Besuch ist weg, die Reste bleiben

  1. kann mir das oft gar nicht anschauen, prompt folgt der konditionierte reflex, den Pawlow erforschte und das bekannteste beispiel sind hunde, denen der speichel bereits im maul zusammenfloss, wenn sie den assistenten nur hörten, der ihnen das fleisch brachte.
    ähnlich beim menschen, oft genüge allein die vorstellung einer schmackhaften speise und ein mensch rennt los, um selbst einzukaufen oder ein restaurant zu besuchen.
    beides ist mir heute und hier in wordpress nicht möglich und mein kühlschrank ist fast leer, allenfalls milch, käse, etwas obst, cornflakes und müsli, doch das verblasst im anblick dieser fotos.

Kommentare