Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen
Zutaten:
ca. 500 gr Mehl (1/2 Weizenmehl –1/2 Dinkelmehl), 1 Teel Salz, ca 3 El.Kümmel,
1 Würfel Hefe, , 1 Teelöffel Zucker, 1/4 Liter lauwarme
1000 gr Zwiebel (in Scheiben geschnitten), 3 Eier, 3/4 Tasse Sauerrahm
Zubereitung:
Hefe und Zucker in lauwarmen Wasser  auflösen und in einerMehlvertiefung das Hefestück ansetzen, zudecken und gehen lassen, das Salz am Mehlrand platzieren, Wenn sich das Hefestück auf ca. das Doppelte ausgedehnt hat,alles zu einem Teig verkneten(mit Wasser oder lauwarmer Milch). Den Teig nochmals zugedeckt gehen lassen, Die Zwiebeln mit dem Kümmel und etwas Salz mit reichlich Öl in einer Kasserolle glasig werden lassen, Die Eier mit dem Sauerrahm oder Milch -Sahne und Salz anrühren, Den Teig nochmals zusammenschlagen und ausrollen und aufs Backblech legen (mit einer Gabel einstechen), Die Zwiebelmasse gleichmäßig darauf verteilen, Die  Ei/Sauerrahmmasse darüber  gießen, Den Kuchen nochmals gehen lassen, Bei 180-200° ca. 30-40 Min auf der Mittelschiene ausbacken,

 

Petersilienwurzelsuppe mit Ricotta-Petersiliennocken

Petersilienwurzelsuppe mit Ricotta-Petersiliennocken
Zutaten :
Petersilienwurzel, Kartoffeln, Gemüsebrühe, Lorbeer, Rosmarinzweig, Chiliflocken, Koriandersamen, Zitronengras, Zitronenabrieb, Kochsahne, Ricotta, Knobi, Olivenöl, Mehl, Parmesan, Ei, Petersilie,
Zubereitung :
Die Petersilienwurzeln putzen und zerkleinern, mit Zwiebel und Knobi anschwitzen und die Wurzeln sowie 1-2-Kartoffeln dazu geben, etwas schmoren , dann mit selbstgekochter Gemüsebrühe ablöschen und alles zusammen garen, würzen mit Lorbeer, Rosmarinzweig, Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Koriandersamen Zitronengras, und Zitronenabrieb, wenn alles gar ist die groben Gewürzteile aus der Suppe nehmen und sie fein pürieren, mit Kochsahne anreichern und abschmecken,
. Rezept (Ricotta, Knobi, Olivenöl, Mehl, Parmesan, Ei, Salz, Pfeffer ) mit feingehackter Petersilie anreicherm, Nocken formen und in das simmernde Wasser gleiten lassen, etwa 3-4 Minuten im Wasser garen