Zucchini in Zitronensauce mit Ricottanocken

Zucchini in Zitronensauce mit Ricottanocken
Zutaten:
Zucchini, Olivenöl, Erdnußöl. Knobi, Zwiebel, Gemüsebrühe, Nelke, Kardamom, Zimt schwarzer Pfeffer, Kurkuma, Lorbeer, Ingwer, Salzzitrone, Zucker(möglichst Birkenzucker), Mehl, Creme Fraiche, Ricotta, Parmesan, Ei, Salz
Zubereitung:
Zucchin in dicke Scheiben schneiden mit Olivenöl beträufeln und in der Röhre bei 200° O/U Hitze 30 Minuten garen,
Zitronensauce:
Zwiebel und Knobi in Erdnußöl anschwitzen, frisch gekochte Gemüsebrühe angießen, in ein Gewürzei grob gestoßene Gewürze hinein geben, wir nahmen: Nelke, Kardamom, Zimt und schwarzen Pfeffer, dazu kommen noch Kurkuma, Lorbeer, Ingwer und natürlich Salz, alles eine Weile köcheln, gehackte Salzzitrone und ein Schuß vom Salzzitronensaft , Zucker oder Agaven Dicksaft hinzu fügen, mit einem Rührstab alles fein verrühren, zuvor das Gewürzsieb und die groben Gewürze herausnehmen, mit einem Löffelchen Mehl andicken und etwas Creme Fraiche oder Sahne angießen, die Sauce soll sehr würzig, säuerlich-süß und ein wenig scharf schmecken
Ricottanocken :
150gr Ricotta,30gr Mehl,40gr Parmesan,1Ei,
Knobi,1 TL Olivenöl,Salz,Pfeffer,
Alle Zutaten mit einer Gabel zerdrücken und
vermengen,Nocken abstechen,in Wasser unter
dem Siedepunkt garen bis sie an die
Oberfläche kommen

Brühe frisch gekocht

Pak Choy, Rote Linsen, Putenstreifen

 

Pak Choy, Rote Linsen, Putenstreifen

Zutaten
Pak Choy, Putenschnitzel, Rote Linsen, Zwiebel, Knobi, Pfeffer, Sojasauße (Süß-salzig), Chillischote, PiriPiri, Koriandersamen, Zitronengras, Ras el Hanout, Agaven Dicksaft, Gemüsebrühe, Paprikapulver, Kartoffelstärke, Salz,
Zubereitung
Zwiebel und Knobi in Erdnußöl anschwitzen, den grob geteilten Pak Choy hinzu fügen, würzen mit Salz, Pfeffer, Sojasauße (Süß-salzig), Chillischote, PiriPiri, Koriandersamen, Zitronengras, Ras el Hanout und Agaven Dicksaft, noch eine halbe Tasse Gemüsebrühe angießen und alles gar dämpfen, Rote Linsen seperat kochen, ein Putenschnitzel in Streifen schneiden und in Stärke wälzen, würzen mit Salz, Pfeffer , und Paprika scharf braten, alle Zutaten zusammen fügen und servieren

 

Mangold und Gnocchis

Mangold und Gnocchis
Zutaten:
Zwiebel, Knobi, Rapsöl, Mangold, Pfeffer, Chilli, Tomatenmark, Tomaten, Sahne, Salz, Mozzarella,
Zubereitung:
Gnocchis herstellen, kochen, braten und zur seite stellen, Mangold in Streifen schneiden, Stiele abschneiden und seperat vor garen, die Blätter in Streifen schneiden uns mit Ziebel und Knobi in der Pfanne dämpfen, einiger Zeit die Stiele zugeben, alles würzen mit Salz, Pfeffer, Chilli und Tomatenmark, ein paar halbierte Tomaten dazu legen und alles garen, zwischndurch etwas Sahne angießen, nun den Mangold und die gebratenen Gnocchis in eine Pfanne mit hohem Rand legen und vermischen, Mozarella in Scheiben schneiden und darauf legen, in der Röhre überbacken bei 200° im Ofen, bei Oberhitze, der Mozerella sollte leicht verlaufen sein.
Anregung dieses Essen haben wir bei Herd(s) Kasper gesehen

Champignon Quiche, Tomatensalat

Champignon Quiche, Tomatensalat
Zutaten:
Champignon, Tomaten, Weizen, Dinkel, Majoran, Thymian, Eier, Milch, Sahne, Schinkenwürfel, Pfeffer, Koriandersamen, Creme Fraiche, Balsamico, Öl, Hefe, Zwiebel, Salz,
Zubereitung:
Hefeteig mit 250 gr Mehl, halb Weizen halb Dinkel anmachen, ein paar Gewürze in den Teig: Majoran, Thymian, Koriandersamen und Salz machen ihn schmackhafter, gehen lassen und für eine Springform ausrollen, in die Form legen und einen kleinen Rand formen, mit etwwas Creme Fraiche bestreichen, darauf die geschnittenenen Champignons verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen, ein paar Schinken/Speck Würfel darüber streuen, und einen Eierguß aus 2-3 Eier, Milch, Sahne, etwas Kurkuma, Salz, Pfeffer verrühren und über die Quiche gießen, bei 180°-200° O/U Hitze ca. 25-30 backen,
Dazu gab es einen erfrischenden Tomatensalat

Bulgur-Hackklöße, Spitzkohlsalat, Tzatziki

Bulgur-Hackklöße, Spitzkohlsalat, Tzatziki
Zutaten:
Hackfleisch, Bulgur, Spitzkohl, Quark, Joghurt, Zwiebel,Tomatenmark, Knoblauch, Petersilie, Pfeffer, Cumin, Zimt, Paprikapulver, türkische Gewürzmischung, Chilli und Majoran, Zucker, ,Chilli,Majoran,Kümmel,weißer Essig,Zwiebel,Olivenöl, Zitronenabrieb und Saft, Chilli , Dill, Salz, Mehl, Hefe, Äpfel,
Zubereitung:
Hackfleisch (Rind oder Gemischtes) orientalish würzen und ein Drittel der Menge mit gekochtem Bulgur (abgekühlt) anreichern, hinzugefügt haben wir Zwiebel, Tomatenmark,1 Ei, den Bulgur, Knoblauch, Petersilie und gewürzt mit Salz, Pfeffer, Cumin, Zimt, Paprikapulver, einer türkischen Gewürzmischung, etwas Chilli und Majoran, etwas von der Masse in einer Pfanne braten und kosten, ovale kleine Klöße formen und im Dämpfkörbchen etwa zu Hälfte garen, und dann in ddie Pfanne geben und in scharfem Olivenöl braten.
Dazu gab es Salat vom Spitzkohl und Tzatziki.
Spitzkohlsalat:
Spitzkohl in feine Streifen schneiden,Salz und Prise Zucker zugeben und gut stampfen, etwas stehen lassen das gebildete Wasser abgießen, anmachen ,mit
Pfeffer,Chilli,Majoran,Kümmel,weißer Essig,Zwiebel,Olivenöl. vermengen und ziehen lassen
Tzatziki :
Gurke schälen,entkernen, raspeln, Salz und etwas Zucker zugeben, stehen lassen, ausdrücken und das Wasser abgießen,anmachen mit Quark und Joghurt, Knobi, Zitronenabrieb und Saft, Chilli und viel Dill, alles gut mischen und kühl stellen.
Beilage:
Selbst gebackenes Baguettes
Nachtisch:
Apfel Crumble

Nachtisch