Mazedonische Joghurtsuppe

Mit einem vollfetten Joghurt ist der Geschmack besser,ein  Versuch war es wert

2345

Mazedonische Joghurtsuppe          Ein altes Rezept, Quelle unbekannt
Zutaten :
Joghurt, Weißbrot, Mehl, Öl, Brühe, Salz, Knoblauch, Majoran
Zubereitung :
4 Glas Joghurt und Brühe verrühren und zum kochen bringen, 2 EL Öl und 2 EL Mehl verrühren und unter das kochende Joghurt einrühren, alles aufwallen lassen und würzen mit Salz,geriebenen Knoblauch und Majoran, nicht mehr aufkochen
Beilage :
Weißbrot

Man benötigt sehr wenig Zutaten

Joghurtsuppe mazedonisch (5)Joghurtsuppe mazedonisch (6)Joghurtsuppe mazedonisch (7)

Joghurtsuppe mazedonisch (8)

Joghurtsuppe

Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip

Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (1)Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (2)Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (3)Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (4)Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (5)Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (6)

Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip
Zutaten :
Geräucherte Forellenfilets, Rote Bete, Rapsöl, Kümmel, Essig, Öl, Pfeffer, Merrettich, Joghurt, Creme Fraiche, Dill, Zitronensaft und Abrieb, Zucker, Feta, Chicoree, Granatapfelkerne, Agaven Dicksaft, Haselnußöl, Sauerteigbrot, Salz,
Zubereitung :
Rote Bete in einer Glasform beträufelt mit Öl und gewürzt mit Salz und Kümmel, abdecken, in der Röhre bei 180-200° O/U Hitze fast 2 Stunden garen, schälen, in Stücke schneiden, auf einen Teller legen und mit Dressing (Essig, Öl, Salz, Pfeffer, geriebener Merrettich) beträufeln,
Joghurt-Creme Fraiche Mischung mischen mit geriebenem Merrettich, gehackte4m Dill, Zitronensaft und Abrieb, Prise Zucker, Salz und Pfeffer, löffelweise auf die Rote Bete geben, zum Schluß die zerkleinerte Forelle legen, eingeleten Feta dazwischen geben,
Beilage :
Chicoree Salat mit Granatapfelkernen, angemacht mit Salz, Pfeffer, Agaven Dicksaft, Haselnußöl dazu gab es noch Sauerteigbrot

Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (7).JPG

Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (9)Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (10)

Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (14)Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (15)Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (16)

Geräucherte Forelle,Rote Bete, Merrettich-Dill Dip (19)

Matjes Tatar, Kartoffeln

Pescetarisch

Matjes Tatar. (1)Matjes Tatar. (2)Matjes Tatar. (3)Matjes Tatar. (4)Matjes Tatar. (5)Matjes Tatar. (6)

Matjes Tatar mit Kartoffeln
Matjes Tatar:
4 Stck Matjesfilet
1 kleine Zwiebel
Frühlingszwiebelgrün
1/2 Stck Apfel
4 kleine Gürkchen
1 Eßl Kapern
Zitronenabrieb,gem. Piment,
2 El Schmand,
1 geh. Teel. Sahnemeerrettich,
1 kl. Schuß Rapsöl,
etwas Grünes obenauf
Zubereitung:
Alle Zutaten in gleichmäßig kleine
Würfel schneiden,würzen, alles gut
vermengen
Beilage :
Pellkartoffel, Joghurt

Matjes Tatar. (8).JPG

Matjes Tatar. (11).JPG

Matjes Tatar. (14).JPG

Matjes Tatar. (15).JPG

Matjes Tatar. (16)Matjes Tatar. (17)

 

Dattel Guglhupf

Dattel Guglhupf (1)Dattel Guglhupf (2)Dattel Guglhupf (3)Dattel Guglhupf (4)Dattel Guglhupf (5)

Dattel Gugelhupf
Zutaten :
Mehl, Backpulver, Natron, Eier, Zucker, Vanilletucker, Rapsöl, Joghurt, Milch, Dattelpaste, Sahne, Salz
Zubereitung :
150 gr Mehl, 1 Tl Backpulver, 1/4 Tl Natron, 1/4 Tl Salz, 1 Ei, 75 gr Zucker, 1/2 Tl Vanillezucker, 35 ml Rapsöl, 100 gr Joghurt, 25 ml Milch
Alle Zutaten gut verrühren, die Dattelpaste (es ist eine feste Paste) in kleine Stücke brechen und ebenfalls in den Teig verrühren. in kleine Guglhupf Formen (Silikon), in der Backröhre bei 180° O/U Hitze ca 30 – 35 Minuten backen.
Dazu etwas leicht gesüßte und leicht angeschlagene Sahne geben

Dattel Guglhupf (6a).JPG

Dattel Guglhupf (11)Dattel Guglhupf (12)Dattel Guglhupf (13)DSC08759DSC08765DSC08771

Dattel Guglhupf (11).JPG

Zitronen-Hähnchenbeine, Tzatziki

Zitronenhähnchen,Tzatziki (1)Zitronenhähnchen,Tzatziki (2)Zitronenhähnchen,Tzatziki (3)Zitronenhähnchen,Tzatziki (4)Zitronenhähnchen,Tzatziki (5)Zitronenhähnchen,Tzatziki (6)Zitronenhähnchen,Tzatziki (7)

Zitronenhähnchen 7 (1).jpg

Zitronen-Hähnchenbeine:
Zutaten :
Bio-Hähnchenbeine, kleine Kartoffeln, kleine Zwiebel, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Joghurt, Dill, Knobi, Zitronenabrieb und Saft, Majoran,Chilli,
Zubereitung
Hähnchen :
Bio-Hähnchenbeine waschen,Kartoffeln und Zwiebeln schälen,Zitronen auspressen,Die Kartoffeln und Zwiebeln in den Zitronensaft legen für einige Stunden und immer wieder schwenken.Die Hähnchenbeine auf der Unterseite salzen,auf dem Blech verteilen die Kartoffeln und die Zwiebeln dazu geben,den Zitronensaft mit Olivenöl aufgießen und alles auf dem Blech verteilen,Hähnchenbeine,Kartoffeln,Zwiebeln mit Salz und Pfeffer würzen,in der Backröhre bei 180° Umluft für ca. 55Minuten garen,die letzten paar Minuten Oberhitze um eine schöne braune Kruste zu erhalten
Tzatziki :
Gurke schälen,entkernen,fein raspeln,Salz und etwas Zucker zugeben,stehen lassen, ausdrücken und das Wasser abgießen,anmachen mit Joghurt, Dill, Knobi, Zitronenabrieb und Saft, Majoran,Chilli,

Zitronenhähnchen,Tzatziki (10).JPG

Zitronenhähnchen,Tzatziki (15).JPG

Zitronenhähnchen,Tzatziki (23).JPG

Zitronenhähnchen,Tzatziki (26)Zitronenhähnchen,Tzatziki (27)Zitronenhähnchen,Tzatziki (28)Zitronenhähnchen,Tzatziki (29)