Bulgur-Hackklöße, Spitzkohlsalat, Tzatziki

Wiederholung

Bulgur-Hackklöße, Spitzkohlsalat, Tzatziki
Zutaten:
Hackfleisch, Bulgur, Spitzkohl, Quark, Joghurt, Zwiebel,Tomatenmark, Knoblauch, Petersilie, Pfeffer, Cumin, Zimt, Paprikapulver, türkische Gewürzmischung, Chilli und Majoran, Zucker, ,Chilli,Majoran,Kümmel,weißer Essig,Zwiebel,Olivenöl, Zitronenabrieb und Saft, Chilli , Dill, Salz, Mehl, Hefe, Äpfel,
Zubereitung:
Hackfleisch (Rind oder Gemischtes) orientalish würzen und ein Drittel der Menge mit gekochtem Bulgur (abgekühlt) anreichern, hinzugefügt haben wir Zwiebel, Tomatenmark,1 Ei, den Bulgur, Knoblauch, Petersilie und gewürzt mit Salz, Pfeffer, Cumin, Zimt, Paprikapulver, einer türkischen Gewürzmischung, etwas Chilli und Majoran, etwas von der Masse in einer Pfanne braten und kosten, ovale kleine Klöße formen und im Dämpfkörbchen etwa zu Hälfte garen, und dann in ddie Pfanne geben und in scharfem Olivenöl braten.
Dazu gab es Salat vom Spitzkohl und Tzatziki.
Spitzkohlsalat:
Spitzkohl in feine Streifen schneiden,Salz und Prise Zucker zugeben und gut stampfen, etwas stehen lassen das gebildete Wasser abgießen, anmachen ,mit
Pfeffer,Chilli,Majoran,Kümmel,weißer Essig,Zwiebel,Olivenöl. vermengen und ziehen lassen
Tzatziki :
Gurke schälen,entkernen, raspeln, Salz und etwas Zucker zugeben, stehen lassen, ausdrücken und das Wasser abgießen,anmachen mit Quark und Joghurt, Knobi, Zitronenabrieb und Saft, Chilli und viel Dill, alles gut mischen und kühl stellen.
Beilage:
Selbst gebackenes Baguettes
Nachtisch:
Apfel Crumble

Nachtisch

Mercimek Fava – Linsen Fava

Mercimek Fava – Linsen Fava
Zutaten
100 g rote Linsen (oder gelbe Linsen) gut gewaschen und abgeseiht
300 ml Wasser, 1 EL Haselnüsse, 1 St Zwiebeln klein gewürfelt, 1 St Lorbeerblatt, 1 ELNatives Olivenöl Extra, 1 St Knoblauchzehe , ½ TL Zuckert, ¾ TL Salz.
½ TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
Zum Garnieren
2-3 Stängel frischen Dill grob geschnitten
1 St kleine rote Zwiebel geschält, längs halbiert und in feine Ringe geschnitten
etwas Natives Olivenöl Extra
Zubereitung :
Die Linsen waschen und mit frischem Wasser, Salz und dem Lorbeerblatt kurz aufkochen, dann bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel 15 – 18 Minuten weich kochen. Die letzten 5 Minuten immer wieder rühren, damit es nicht anbrennt. Zum Ende hin zerfallen die Linsen, es sollte eine breiige Konsistenz haben.
Aus dem dicken Linsenbrei die Lorbeerblätter entfernen.
Währenddessen die Haselnüsse in einer Pfanne langsam rösten und zwischendurch schwenken. Grob zerstoßen und auch zu den Linsen geben.
In derselben Pfanne gewürfelte Zwiebeln und Knoblauch mit Olivenöl langsam andünsten. Durch das langsame andünsten bei geringer Hitze kommt das süße Aroma der Zwiebeln besser zur Geltung.
Zum Schluß erst Zucker und Kreuzkümmel in die Pfanne geben und kurz darauf vom Herd nehmen. Die Zwiebel-Gewürz-Mischung zu den Linsen geben.
Alles mit dem Stabmixer pürieren. Die Masse sollte wie ein Brei sämig, aber nicht ganz fest sein. In eine flache Servierschale umfüllen und glatt streichen. Mit frischem Dill und roten Zwiebeln garnieren, etwas Olivenöl darüberträufeln.

Das Rezept gesehen bei “Koch dich Türkisch