Bunter Salat und Quittenauflauf,

Nachtisch

Bunter Salat und Quittenauflauf,
Zutaten:
Tomaten, Salatgurke, Paprika, Radieschen, Dill, Hollunderessig, Kräutersalz, Pfeffer, Chillisauce, Agavendicksaft, Avocadoöl, Basilikum, Quitten, Zucker, Eiweiß, Butter,
Zubereitung:
Tomaten, Salatgurke, Paprika in Würfel schneiden, dazu ein paar kleingeschnittene Radieschen sowie ein Sträußchen gehackten Dill, Alles gut vernengen und ein Dressing aus Hollunderessig, Kräutersalz, Pfeffer, sowie ein paar Tropfen Chillisauce, Agavendicksaft und Avocadoöl,: obenauf ein paar Basilikum Blätter.
Quittenauflauf:
Das Rezept aus dem Buch „Illustriertes Kochbuch von Mary Hahn“, ein paar Änderrungen : Die Quitten nach dem reiben zu einem geschmeidigen Brei verrühren, ansonsten klappt das Rezepte aus dem Buch perfekt.

Fast ein Soufflé

 

Linguine, Gorgonzolasauce und Babyspinat

Linguine, Gorgonzolasauce und Babyspinat
Zutaten:
Linguine, Gorgonzola, Babyspinat Butter, Sahne, Pfeffer, Salz,
Gorgonzolasauce:
200 gr Gorgonzola,1 Eßl. Butter,1/4 Liter Sahne,Salz,Pfeffer
Zubereitung:
Den Gorgonzola in Würfel schneiden ,mit der Butter bei milder Hitze erwärmen
bis der Gorgonzola geschmolzen ist. langsam unter rühren die Sahne zugießen.Mit Salz und reichlich Pfeffer würzen. die Sauce leicht eindicken lassen, in der Zwischenzeit Babyspinat in einem Topf leicht zusammenfallen lassen, würzen, Salz, Pfeffer
Die Nudeln (Linguine) al dente kochen,abgießenin die fertige Gorgonzolasauce und den Spinat zu geben und vermengen

Spinat mit Kürbis und Ei

Spinat mit Kürbis und Ei
Zutaten:
Spinat, Hokkaido, Eier, Zwiebel, Knobi, Olivenöl, Pfeffer, Muskat, Kartoffeln, Apfel, Banane, Kaki, Orange, Clementinen, Himbeeren, Zitronensaft, Agavendicksaft, Salz,
Zubereitung:
Spinat waschen, Zwiebel und Knobi in Öl anschwitzen, Spinat dazu geben und würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat, gar dämpfen und einen Schuß Sahne angießen, zuvor die kleinen Kürbisse aushöhlen, mit etwas Öl bestreichen und salzen, im Ofen etwas vorgaren und je ein Ei hinengeben, mit Salz und Pfeffer würzen, den Ofen vorheizen (O/U Hitze -180°), in etwa 10 Minuten ist der Kürbis gar und das Ei hart, mit dem Spinat servieren.
Beilage :
Pellkartoffeln
Nachtisch:
Obstsalat

Safran-Polenta mit Fenchel-Orangen aus dem Ofen

Safran-Polenta mit Fenchel-Orangen aus dem Ofen
Zutaten:
Polenta, Fenchel, Orangen, Tomaten, Fenchelkörner, Chillysalz, Honig, Safran,Gemüsebrühe, Milch, Sahne, Pfeffer, Chillysauce, Lorbeer, Butter, Petersilie, Salz,
Zubereitung:
Fenchel in mundgerechte Stücke schneiden, ebenso 1-2 Orangen, ein paar Fenchelkörner in der Pfanne anrösten, alles in eine geölte Form geben, etwas Chillysalz darüber streuen und mit etwas Honig glasieren, bei 180°-200° Grad in der Backröhre ca. 20 Minuten garen, Nebenher die Polenta (150 gr Polenta und 1 Liter Flüssigkeit)nach Anweisung zubereiten , jedoch noch 1 Teelöffel Safran dazu geben, wir haben Gemüsebrühe, Milch und einen Schuß Sahne verwendet, die Milch und Brühe zum kochen bringen und die Polenta einrühren, Alles kräftig würzen mit Salz, Pfeffer, Chillysauce, Lorbeer und natürlich den Safran der zuvor in etwas heißem Wasser gezogen hat, wenn die Polenta gequollen ist noch einen Stich Butter dazu tun, die Polenta sollte schön cremig sein.
Dazu noch ein paar kleine Tomaten in eine Auflaufform geben, etwas ölen und mit Salz und Pfeffer bestreuen, zum servieren gehackte   Schnittlauch darüber streuen

Salate und Kartoffelspalten

Salate und Kartoffelspalten
Zutaten:
Kartoffeln, Tomaten, Paprika, Mozzarella, Radieschen, Salatgurke, Zucker, Pfeffer, Dill, Saure Sahne, Zitronensaft, Agavendicksaft, Zitronenöl, Hollunderessig, Pfeffer, Frühlingszwiebeln, Chillysauce, Olivenöl, Chillysalz, Salz,
Zubereitung:
Dressing:
Gurkensalat:
Salz, Zucker, Pfeffer, Dill, Saure Sahne, Zitronensaft,
Radieschen:
Zitronensaft, Salz, Agavendicksaft, Zitronenöl,
Tomaten-Paprika-Mozarella Salat:
Hollunderessig, Pfeffer, Frühlingszwiebeln, Chillysauce, Olivenöl, Salz,
Kartoffelspalten:
Spalten auf einem geölten Blech verteilen, mit Olivenöl besprühen und mit Chillysalz und grobem Salz bestreuen, ca 20-25 Minuten in der Backröhre bei 180° O/U Hitze garen

Riesen Radieschen