Edamame orientalisch mit Möhren und Gremolata

Einkauf beim Orientalen

Es beflügelt einem mehr orientalische Gerichte zu kochen, Hier gibt es alle Zutaten, vor allem Gewürze

Edamane orientalisch mit Möhren und Gremolata

Edamane orientalisch mit Möhren und Gremolata
Zutaten :
Edamame, Olivenöl, Zwiebel, Knobi, Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Chillyflocken, Ras el Hanout, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Piment, Zimt, Prise Zucker, Glattpetersilie, Zitronenabrieb, Weißbrot,
Zubereitung :
Zwiebel und Knobi in Olivenöl anschwitzen, Möhren dazu geben, dünsten, und alles würzen, etwas Tomatenmark (türkisches Tomatenmark) anschwitzen danach die Edamame zugeben, würzen mit: Salz, Pfeffer, Chillyflocken, Ras el Hanout, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Piment, ganz wenig Zimt und eine Prise Zucker, alles garen, eventuell etwas Flüssigkeit zugeben.
Gremolata :
Einen großen Bund glatte Petersilie waschen und fein hacken, von einer Bio Zitrone den Abrieb dazu geben, sowie zwei gehackte Knobi und eine Prise Salz, alles gut vermengen, nach dem anrichten auf das Edamame Gericht geben.
Dazu gab es geröstetes Weißbrot

 

Kürbishummus

Kürbishummus
Zutaten :
Hokkaido, Salz, Pfeffer, Chilly, Tahin, Kreuzkümmel, Zitronensaft/Abrieb, Olivenöl,
Zubereitung:
Aus den restlichen Waffeln vom Vortag, einem Gurkensalat, einem Römersalat und Kürbishummus besteht das Mittagsmahl an diesem Samstag, die Waffeln nochmals aufbacken, die Salate wie gewohnt anmachen,
Kürbishummus :
Den Hokkaido entkernen, zerkleinern und in Folie in der Backröhre etwa 30 Minuten weich garen, abkühlen, im Zerkleinerer mit Salz, Pfeffer, Chilly, Tahin, Kreuzkümmel, Zitronensaft/Abrieb und Olivenöl zu einem Hummus verarbeiten.