Bouillonkartoffeln

Keine Bouillonkartoffel sondern Wurstsuppen Kartoffeln

Boullionkartoffeln (1)Boullionkartoffeln (2)Boullionkartoffeln (3)Boullionkartoffeln (4)Boullionkartoffeln (5)Boullionkartoffeln (6)Boullionkartoffeln (7)

Bouillonkartoffeln
Zutaten :
Kartoffeln, Wurstsuppe,Feldsalat, Rosenkohl, Kiwi, Apfelsine, Mandarine, Eier, Pfeffer, Lorbeerblatt, Chillischote, Zitronenabrieb, Majoran, Thymian, Frühlingszwiebel, Petersilie, Dill, geröstete Zwiebeln, Balsamicoessig, süßer Senf, Zwiebeln, Salz, Rapsöl, Kräutersalz, Essig,  Rapsöl,
Zubereitung :
Mehlige Kartoffeln in nicht zu dünne Scheiben schneiden, und in Bouillon (bei uns Wurstsuppe) mit Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Chillischote, Zitronenabrie, Majoran und Thymian garen, am Ende sollte die Brühe so gut wie verkocht sein, es kommen noch reichlich gehackte Kräuter wie das Grün der Frühlingszwiebel sowie Petersilie und Dill hinein, obenauf noch ein paar geröstete Zwiebeln
Beilage :
Pochierte Eier :
Wasser kochen,Schuß Essig zugeben,
mit einem Kochlöffelstiel das Wasser
zum rotieren bringen,
Ei in eine Suppenkelle aufschlagen,
in das rotierende Wasser gleiten lassen,
3 Minuten bei schwacher Hitze garen lassen
Feldsalat:
Feldsalat: gründlich waschen und putzen
Dressing:
Balsamicoessig, süßer Senf,Zwiebeln, Salz,Pfeffer,Rapsöl
Rosenkohlsalat:
Rosenkohl putzen waschen , bissfest kochen, Dressing: kleingehackte Zwiebel,Kräutersalz, Pfeffer,Rapsöl,Essig
Nachtisch :
Obstsalat :
Kiwi schälen, in Scheiben schneiden, Apfelsine schälen, in kleine Stücke schneiden, Mandarine schälen,in Segmente teilen, alle Zutaten mischen, süßen mit Agavendicksaft und etwas Zitronensaft, kühl stellen

Boullionkartoffeln (8)

Einkauf beim Türken

Boullionkartoffeln (9)

Boullionkartoffeln (10)

Boullionkartoffeln (11)

Boullionkartoffeln (16)Boullionkartoffeln (17)Boullionkartoffeln (18)Boullionkartoffeln (20)

Boullionkartoffeln (23)Boullionkartoffeln (24)Boullionkartoffeln (25)Boullionkartoffeln (26)

Boullionkartoffeln (29)

Boullionkartoffeln (33)Boullionkartoffeln (34)

Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat

Pescetarisch

Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (1)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (2)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (3)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (4)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (5)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (6)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (7)

Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat
Zutaten :
Geräucherte Makrele, Kartoffeln, Feldsalat, Senf, Salz, Pfeffer, Zucker, Essig , Lauchzwiebeln, Schnittlauch, Gemüsebrühe,Balsamicoessig, süßer Senf,Zwiebeln, Salz,Pfeffer,Rapsöl
Kartoffelsalat:
Festkochende Kartoffeln kochen warm schälen und schneiden.Lauchzwiebeln kleingeschnitten , Salzgurke, Senf,Salz,Pfeffer,Prise Zucker,Essig zugeben, Brühe angießen(grobe Schätzung,auf 1kg Kartoffeln 1/4Liter Brühe), kleingeschnittene Schnittlauch obenauf.
Feldsalat:
Feldsalat: gründlich waschen und putzen
Dressing:
Balsamicoessig, süßer Senf,Zwiebeln, Salz,Pfeffer,Rapsöl
Geräaucherte Makrele

Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (8)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (10)

Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (13)

Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (16)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (17)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (18)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (19)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (20)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (21)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (22)Kartoffelsalat, Makrele, Feldsalat (23)

 

Kartoffelgemüse süß-sauer

Kartoffelgemüse süß-sauer 1a (1)Kartoffelgemüse süß-sauer 1a (2)Kartoffelgemüse süß-sauer 1a (3)Kartoffelgemüse süß-sauer 1a (4)Kartoffelgemüse süß-sauer 1a (5)Kartoffelgemüse süß-sauer 1a (6)Kartoffelgemüse süß-sauer 1a (7)

Kartoffelgemüse süß-sauer
Zutaten :
Kartoffeln,Feldsalat, Rote Bete, Petersilie, Brühe, Speckwürfel, Mehl, Essig, Zucker, saurer Rahm, Salzgurke,Lorbeer, Thymian, Majoran, Traubenkernöl, Rote Bete Gewürz, Senf, Zwiebel, Knobi, Mandeln, Zitronenabrieb/Saft, Pfeffer, Piri-Piri, Parmesan, Salz,
Zubereitung :
Kartoffel Gemüse :
Kleingeschnittenen Speck mit gehackter Zwiebel und Knobi anrösten, etwas Mehl darüber stäuben und mit Brühe angießen, hinzu kommen 2 EL Essig, Salz, Zucker und saurer Rahm, würzen mit Lorbeer, Thymian und Majoran und in die süß-saure Specksauce in Scheiben geschnittene, frisch gekochte Kartoffeln und eine kleingeschnittene saure Gurke geben ,alles etwas ziehen klassen , abschmecken
Rote Beete Salat:
Rote Beete kochen, schälen und in Scheiben schneiden, würzen mit,Balsamico Essig,Traubenkernöl,Salz,Pfeffer und Rote Beete Gewürz
Feldsalat :
Dressing:
Feldsalat gründlich waschen und putzen
Dressing:
Balsamicoessig, süßer Senf, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Rapsöl
Petersilien Pesto :
Zubereitung:
Petersilie grob hacken, Mandeln rösten , abkühlen, Öl (halb Olivenöl, halb Rapsöl), Salz, Knobi, Zitronenabrieb/Saft, Pfeffer, Piri Piri, und Parmesan zugeben, alle Zutaten in den Zerkleinerer geben und zu einer groben Paste verarbeiten,abschmecken

Kartoffelgemüse süß-sauer 2Kartoffelgemüse süß-sauer 3 (1)

Kartoffelgemüse süß-sauer 3 (5)Kartoffelgemüse süß-sauer 4 (1)

Kartoffelgemüse süß-sauer 5 (1)Kartoffelgemüse süß-sauer 5 (2)Kartoffelgemüse süß-sauer 6 (1)

Kartoffelgemüse süß-sauer 6 (12)

Kartoffelgemüse süß-sauer 7 (1)Kartoffelgemüse süß-sauer 7 (2)

Kartoffelgemüse süß-sauer 8 (2)

グテンアペティ — Wokpfanne mit Udonnudeln

Vegan

Wokpfanne mit Udon Nudeln (1)Wokpfanne mit Udon Nudeln (2)Wokpfanne mit Udon Nudeln (3)Wokpfanne mit Udon Nudeln (4)Wokpfanne mit Udon Nudeln (5)Wokpfanne mit Udon Nudeln (6)

グテンアペティ — Wokpfanne mit Udonnudeln
Zutaten :

Udon Nudeln, getrocknete Algen, Möhren, Bleichsellerie, Pastinaken, Sellerie, Zwiebeln, Paprika, Knobi, Erdnußöl, Misopaste, Soja Sauce, Zucker, Sambal Oelek, Pfeffer, Koriandersamen, Essig, Salz,
Zubereitung :

Gemüse ( Möhren, Bleichsellerie, Pastinaken, Sellerie, Zwiebeln, Paprika (mittelscharf), zu Juliennes schneiden, im Wok in heißes Erdnußöl geben, Zwiebel und Knobi zugeben, anschwitzen, Algen unterheben, herausnehmen, Nudeln im Wok anbraten, nach etwa 3 Minuten herausnehmen, etwas Flüssigkeit in den Wok geben und mit Salz, Misopaste, Zucker, Sambal Oelek, Pfeffer, Koriandersamen, Soja Sauce3, und einer asiatischen Gewürzmischung würzen und mit etwas Essig aufkochen, das Gemüse wieder dazugeben und al dente zu Ende garen, zum Schluß die Udon Nudeln unterhen, alles gut vermengen und kräftig abschmecken, servieren

Wokpfanne mit Udon Nudeln (7)Wokpfanne mit Udon Nudeln (8)Wokpfanne mit Udon Nudeln (9)

Wokpfanne mit Udon Nudeln (17)Wokpfanne mit Udon Nudeln (19)Wokpfanne mit Udon Nudeln (20)

Rehkeule,Rotkohl,Klöße, Preiselbeeren

Rehkeule,Rotkohl,Klöße (1)Rehkeule,Rotkohl,Klöße (2)Rehkeule,Rotkohl,Klöße (3)Rehkeule,Rotkohl,Klöße (4)Rehkeule,Rotkohl,Klöße (5)Rehkeule,Rotkohl,Klöße (6)

Rehkeule,Rotkohl,Klöße,Preiselbeeren
Zutaten :
Rehkeule,Rotkohl, Kloßteig, Preiselbeeren, Wildknochen, Speck, Tomatenmark, Rotwein, Salz, Pfefferkörner, Piment, Lorbeer, Sternanis, Wachholderbeeren, Zucker, Kardamom,Butterschmalz, Öl, Suppengemüse, Stärke, Gänseschmalz, Zwiebel, Zitrone (Saft und Schale), Preiselbeeren, Essig,
Zubereitung :
Sauce :
Wildknochen im Ofen rösten, in einen Topf geben,Tomatenmark dazu und alles auf dem Topfboden anrösten, mit einer Flasche Rotwein ablöschen, würzen mit Salz, Pfefferkörner, Piment, Lorbeer, Sternanis, Wachholderbeeren, Prise Zucker und Kardamom, köcheln und eventuell immer wieder angießen mit Wein oder etwas Wasser, unsere Knochen waren sechs Stunden auf dem Herd und wurden dann abgeseiht.
Keule :
Am Tag zuvor in eine Beize aus Rotwein und Gewürzen einlegen und immer wieder mal wenden, herausanehmen und abtropfen lassen, einen Tag später in Öl oder Butterschmalz scharf anbraten, dann in eine Auflaufform legen und etwas Suppengemüse dazu legen, man gibt etwas von der durchgesiebten Beize dazu und legt ein paar Speckscheiben (fetter Speck)auf das Fleisch und läßt die Keule bei 180-200° im Ofen gar schmoren, Es dauert etwa 1 1/2-2 Stunden,das Fleisch nimmt man aus der Sauce und siebt diese auch durch, beide Saucen (vom Fleisch und von den Knochen) fügt man zusammen und bindet sie mit etwas Stärke, das Fleisch,wird angeschnitten.
Rotkohl :
Den Kohl fein schneiden, in Gänseschmalz und Zwiebeln anschwitzen, zwei Äpfel (kleingeschnitten) gibt man dazu und gießt mit etwas Rotwein oder Wasser an, würzen (in einem Teesieb) mit Salz, Pfeffer, Wachholderbeeren, Lorbeer etwas Piment und Essig, Saft und Schale einer Zitrone, am Ende noch einen Löffel Preiselbeeren, alles gut verrühren und gar schmoren
Klöße :
Aus dem fertigen Kloßteig nach Anweisung fertigstellen
Beilage :
Preiselbeeren aus dem Glas

Rehkeule,Rotkohl,Klöße (7).JPG

Rehkeule,Rotkohl,Klöße (14).JPG

Rehkeule,Rotkohl,Klöße (19).JPG

Rehkeule,Rotkohl,Klöße (23).JPG

Rehkeule,Rotkohl,Klöße (26).JPG

Rehkeule,Rotkohl,Klöße (28).JPG

Rehkeule,Rotkohl,Klöße (31).JPG