Brennessel in Filoteig und Egerlingen

Vegetarisch

Brennessel in Filoteig und Egerlinge (1)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (2)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (3)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (4)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (5)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (6)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (7)

Brennessel in Yufkateig und Egerlinge
Zutaten:
Brennessel, Pfeffer, Muskat, Ei, Filoteig (Yufka), Feta, Butter, Zwiebeln, Egerlinge, Petersilie, Kresse, Salz, Apfelkompott,
Brennessel:
Nur die Brennesselspitzen verwenden, gründlich waschen, in Salzwasser blanchieren, abtropfen und und gut auspressen, etwas abkühlen lassen, grob hacken, würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat, einem Ei, auf den Yufkateig geben und Fetakäse darüber bröseln, zusammen rollen, mit flüssiger Butter bestreichen, in der Backröhre 25 Min. bei 170°Umluft backen, zwischendurch mit Backpapier abdecken damit die Rolle eine schöne goldgelbe Farbe erhält
Beilage:
Egerlinge:
Die Pilze vierteln, in der Pfanne in Butter braten mit Zwiebeln, Salz, Pfeffer,
Nachtisch:
Apfelkompott

Brennessel in Filoteig und Egerlinge (8)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (9)

Brennessel in Filoteig und Egerlinge (12)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (13)

Brennessel in Filoteig und Egerlinge (17)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (18)

Brennessel in Filoteig und Egerlinge (21)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (22)

Brennessel in Filoteig und Egerlinge (25)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (26)Brennessel in Filoteig und Egerlinge (27)

Zwiebelkuchen

Das ist der Kuchen in Thüringen

Zwiebelkuche (1)Zwiebelkuche (2)

Zwiebelkuche (22).JPG

1.jpg

Thüringer Zwiebelkuchen
Zutaten:
ca. 500 gr Mehl (1/2 Weizenmehl –
1/2 Roggenvollkornmehl)
1 Teel Salz
ca 2 Teel. Kümmel
1 Würfel Hefe
Stich Butter
1 Teelöffel Zucker
1/4 Liter lauwarme Milch
800 gr Zwiebel (in Scheiben geschnitten)
4 Eier
3/4 Tasse Sauerrahm
Zubereitung:
Hefe und Zucker in der Milch auflösen und in einer
Mehlvertiefung das Hefestück ansetzen
Zudecken und gehen lassen
Die Butter und das Salz am Mehlrand plazieren
Wenn sich das Hefestück auf ca. das Doppelte
ausgedehnt hat,alles zu einem Teig verkneten
Den Teig nochmals zugedeckt gehen lassen
Die Zwiebeln mit dem Kümmel und etwas Salz
mit reichlich Öl in einer Kasserolle glasig werden lassen
Die Eier mit dem Sauerrahm und Salz anrühren
Den Teig nochmals zusammenschlagen und ausrollen
und aufs Backblech legen (mit einer Gabel einstechen)
Die Zwiebelmasse gleichmäßig darauf verteilen
Die Ei/Sauerrahmmasse darübergießen
Den Kuchen nochmals gehen lassen
Bei 180-200° ca. 30-40 Min auf der
Mittelschiene ausbacken

Zwiebelkuche (10).JPG

Zwiebelkuche (16).JPG

Zwiebelkuche (20).JPG

 

Zwiebelkuche (23).JPG

 

Quiche Lorraine

Quiche Lorraine (1)Quiche Lorraine (2)Quiche Lorraine (3)Quiche Lorraine (4)1

 


 
 

Quiche Lorraine
Lauch putzen und waschen, das Weiße und Hellgrüne
in dünne Ringe schneiden.
in 20 g Butter 4-5 Min. andünsten, mit Salz, Pfeffer und
Kümmel würzen, abkühlen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 26 cm Ø groß ausrollen.
In eine gefettete Tarte-Form legen, den Rand andrücken und
begradigen, Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Abgekühlte Lauchmischung daraufgeben.
Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
Thymian, mit Eiern, Milch, Sahne,geriebenen Gouda.
etwas Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen, abschmecken und über die
Lauchmischung gießen.

eine Handvoll Schinkenwürfel darüber
Backröhre : 200°-30-35 Min. backen.

Quiche Lorraine (5)Quiche Lorraine (6)Quiche Lorraine (7)Quiche Lorraine (8)Quiche Lorraine (9)Quiche Lorraine (10)Quiche Lorraine (11)Quiche Lorraine (12)Quiche Lorraine (13)Quiche Lorraine (14)Quiche Lorraine (15)Quiche Lorraine (16)Quiche Lorraine (17)Quiche Lorraine (18)Quiche Lorraine (19)