Risotto mit Safran, Salzzitrone und Babyspinat.

Vegetarisch

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (1)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (2)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (3)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (4)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (5)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (6)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (6a)

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat.
Zutaten:
Risottoreis, Babyspinat, Parmesan, Petersilie, Gemüsebrühe, Zwiebeln, Butter, Weißwein, Safran, Pfeffer, Saft der Salzzitrone, Zitronenschale, Zitronensaft, Gremolata, Rapsöl, Olivenöl, Chilli, grobes Meersalz,
Zubereitung :
Risotto :
Zwiebeln in Butter anschwitzen, Risottoreis zugeben, mit Weißwein ablöschen, etwas einkochen, selbstgekochte Gemüsebrühe immer wieder angießen, zwischendurch einige Safranfäden zugeben, wenn das Risotto fast fertig ist kommen Gewürze, Salz, Pfeffer, Saft der Salzzitrone, und Schale einer Zitrone, dazu, weiterköcheln, den Babyspinat zugeben, sowie geriebenen Parmesan und Butter, gut verrühren abschmecken
Petersilienpesto :
Vom Vortag restliche Gremolata und frische Petersilie, geschälte Mandeln, Parmesan, Knoblauch, Öl (Rapsöl und Ölivenöl je zur Hälfte,), etwas Chilli, grobes Meersalz und ein wenig Zitronensaft, alles im Zerkleinerer pürieren
    Das Petersilienpesto als Beigabe zum Risotto 

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (7).JPG

Petersilienpesto

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (18).JPG

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (22)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (23)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (24)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (25)

Apfelkompott

 

Zitronen-Hähnchenbeine, Tzatziki

Zitronenhähnchen,Tzatziki (1)Zitronenhähnchen,Tzatziki (2)Zitronenhähnchen,Tzatziki (3)Zitronenhähnchen,Tzatziki (4)Zitronenhähnchen,Tzatziki (5)Zitronenhähnchen,Tzatziki (6)Zitronenhähnchen,Tzatziki (7)

Zitronenhähnchen 7 (1).jpg

Zitronen-Hähnchenbeine:
Zutaten :
Bio-Hähnchenbeine, kleine Kartoffeln, kleine Zwiebel, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Joghurt, Dill, Knobi, Zitronenabrieb und Saft, Majoran,Chilli,
Zubereitung
Hähnchen :
Bio-Hähnchenbeine waschen,Kartoffeln und Zwiebeln schälen,Zitronen auspressen,Die Kartoffeln und Zwiebeln in den Zitronensaft legen für einige Stunden und immer wieder schwenken.Die Hähnchenbeine auf der Unterseite salzen,auf dem Blech verteilen die Kartoffeln und die Zwiebeln dazu geben,den Zitronensaft mit Olivenöl aufgießen und alles auf dem Blech verteilen,Hähnchenbeine,Kartoffeln,Zwiebeln mit Salz und Pfeffer würzen,in der Backröhre bei 180° Umluft für ca. 55Minuten garen,die letzten paar Minuten Oberhitze um eine schöne braune Kruste zu erhalten
Tzatziki :
Gurke schälen,entkernen,fein raspeln,Salz und etwas Zucker zugeben,stehen lassen, ausdrücken und das Wasser abgießen,anmachen mit Joghurt, Dill, Knobi, Zitronenabrieb und Saft, Majoran,Chilli,

Zitronenhähnchen,Tzatziki (10).JPG

Zitronenhähnchen,Tzatziki (15).JPG

Zitronenhähnchen,Tzatziki (23).JPG

Zitronenhähnchen,Tzatziki (26)Zitronenhähnchen,Tzatziki (27)Zitronenhähnchen,Tzatziki (28)Zitronenhähnchen,Tzatziki (29)

Mangold, Feta, Tomaten

Vegetarisch

Mangold,Feta,Tomaten (1)Mangold,Feta,Tomaten (2)Mangold,Feta,Tomaten (3)Mangold,Feta,Tomaten (4)Mangold,Feta,Tomaten (5)Mangold,Feta,Tomaten (6)

Mangold, Feta, Tomaten
Zutaten :
Mangold, Feta, Tomaten, Zwiebel, Rapsöl, Knobi, Salz, Pfeffer, Muskat , Sahne, Mehl, Eier, Paniermehl, Zucker, Olivenöl, Kartoffeln
Zubereitung :
Mangold :
Mangold putzen, in Streifen schneiden, Zwiebel in Öl andünsten, frischen Knobi zugeben, zuerst die Stiele dünsten, später die Blätter daugeben, einen Schluck Gemüsebrühe zugeben, würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat , mit dem Deckel verschließen und garen, wenn das Gemüse weich ist, einen Schuß Sahne angießen,
Feta :
Feta panieren (Mehl, Ei, Semmelmehl), in der Pfanne in Butterschmalz von beiden Seiten hellbraun braten, Der Käse sollte etwas anschmelzen,
Tomaten :
Tomaten in der Röhre bei ca 180°-200° Umluft Braten, würzen mit Pfeffer, Salz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl.
Beilage :
Pellkartoffeln
Joghurt/Quitten Dessert

Mangold,Feta,Tomaten (7).JPG

Mangold,Feta,Tomaten (11)Mangold,Feta,Tomaten (12)Mangold,Feta,Tomaten (13)Mangold,Feta,Tomaten (14)Mangold,Feta,Tomaten (15)Mangold,Feta,Tomaten (16)

 

Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei

Vegetarisch

Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei (1)Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei (2)Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei (3)Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei (4)Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei (5)Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei (6)Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei (7)

Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei
Zutatten :
Avocados, Salat, Knoblauch ,Tomate, Pfeffer, Chilli, Zitrone Saft und Abrieb, Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Walnusöl, Baguette, Salz, Oliven, Eier,
Zubereitung :
Tomatensalsa :
Tomaten kurz in heißes Wasser legen,schälen, grob teilen, in ein hohes Gefäß, würzen mit Harissa, Pfeffer, Zitronenpfeffer, Salz,Zucker, reichlich Knoblauchalles pürieren , Oliven und ein paar gestückelte Tomaten, abschmecken
Guacamole:
Zubereitung:
Avocado halbieren und den Stein entfernen, mit einem Löffel
das Fruchtfleisch herauslösenmit dem Chilli,Knoblauch,
eine Prise Piment
Zitronensaft und Abrieb,gut verrühren mit Salz und Pfeffer
abschmecken die Tomate fein würfeln und darüber geben
Salat:
Salat waschen, und anmachen mit Dressing aus, Zitrone, Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Walnusöl,
Beilage :
Baguette, wachsweiche Eier

Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei (16)Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei (17)Tomatensalsa,Guacamole,Salat und Ei (18)

Kürbispüree und Champignon

Vegan

Kürbispüree und Champignon (1)Kürbispüree und Champignon (2)Kürbispüree und Champignon (3)Kürbispüree und Champignon (4)Kürbispüree und Champignon (5)Kürbispüree und Champignon (6)Kürbispüree und Champignon (7)

Kürbispüree und Champignon
Zutaten :
Hokkaido, Champignon, Gemüsebrühe, Pfeffer, Muskat, Knoblauch, Kreuzkümmel, Chilli , Sesamöl, Haselnußöl, Zwiebeln, Kobi , Petersilie, Pflaumenkompott, Salz,
Zubereitung :
Hokkaido Püree :
Kürbis waschen, entkernen und in Folie einwickeln, in der Backröhre bei 180-200° Umluft garen, Dauer zwischen 30-45 Minuten, in eine Topf geben und zerkleinern, mit einem Rührstab auf dem Herd bei mittlerer Hitze zu einem Püree verarbeten, etwas Brühe (Gemüsebrühe) zugeben, würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat oder asiatisch, einen Schuß Öl, wir verwendeten Haselnußöl,
Gibt man dem Kürbis eine asiatische Note dann würzt man mit Knoblauch, Kreuzkümmel, Chilli und gibt etwas geröstetes Sesamöl dazu.
Champignon :
Pilze grob teilen, und in Öl gar braten, zwischendurch Zwiebeln, Kobi klein würfeln und dazu geben, zum Schluß würzen mit Salz, Pfeffer und kleingehackte Petersilie darüber streuen.
Nachtisch:
Pflaumenkompott

Kürbispüree und Champignon (8)Kürbispüree und Champignon (10)

Kürbispüree und Champignon (14).JPG

Kürbispüree und Champignon (18)

Kürbispüree und Champignon (22)Kürbispüree und Champignon (23)Kürbispüree und Champignon (24)