Quarkkäulchen

Quarkkäulchen
Zutaten
500 g Kartoffeln, mehligkochend
500 g Quark, abgetropft
150 g Mehl
50 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Eigelb
1/2 Bio-Zitrone, der Abrieb
Rapsöl

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und in einem großen Topf Salzwasser weich kochen. Anschließend noch warm durch eine Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken. Quark, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Eigelb und den Schalenabrieb einer halben Zitrone hinzugeben und alle Zutaten zu einem Teig verkneten.
Aus dem Teig gleichmäßige Quarkkeulchen  formen und diese in einer Pfanne in Öl  ausbacken, bis sie von beiden Seiten goldgelb sind.

Quarkbällchen

Und wieder Quarkkäulchen

Kürbishummus

Kürbishummus
Zutaten :
Hokkaido, Salz, Pfeffer, Chilly, Tahin, Kreuzkümmel, Zitronensaft/Abrieb, Olivenöl,
Zubereitung:
Aus den restlichen Waffeln vom Vortag, einem Gurkensalat, einem Römersalat und Kürbishummus besteht das Mittagsmahl an diesem Samstag, die Waffeln nochmals aufbacken, die Salate wie gewohnt anmachen,
Kürbishummus :
Den Hokkaido entkernen, zerkleinern und in Folie in der Backröhre etwa 30 Minuten weich garen, abkühlen, im Zerkleinerer mit Salz, Pfeffer, Chilly, Tahin, Kreuzkümmel, Zitronensaft/Abrieb und Olivenöl zu einem Hummus verarbeiten.

Würzige Waffeln mit Tzatziki und geschmortem Spitzkohl

Würzige Waffeln mit Tzatziki und geschmortem Spitzkohl
Zutaten :
1Zwiebel, 1Knoblauchzehe, 1TL Öl, 150Gramm Schinken (mager, in Würfeln), 1 Bund glatte Petersilie, 2 Zweige Rosmarin, 300 Gramm Mehl, 3 Eier, 500 Milliliter Milch, Salz, Pfeffer, Zucker, Kümmel, Spitzkohl, Olivenöl, Salatgurke, Quark, Joghurt, Knobi, Zitronenabrieb/Saft, Chilly, Dill, Oliven.
Zubereitung:
Waffelteig zubereiten, backen.
Spitzkohl in Spalten schneiden, würzen mit Salz, Pfeffer, Kümmel und ein wenig Zucker, in Olivenöl gar schmoren.
Tzatziki :
Gurke schälen,entkernen, raspeln, Salz und etwas Zucker zugeben, stehen lassen, ausdrücken und das Wasser abgießen,anmachen mit Quark und Joghurt, Knobi, Zitronenabrieb und Saft, Chilli und viel Dill, alles gut mischen und kühl stellen.Die Waffeln backen und alles zusammen servieren, dazu gab es noch ein paar grüne Oliven

Rote Bete Salat

Rote Bete Salat
Zutaten :
Rote Beete, Feta, Kokosmilch, Walnüsse, Staubzucker, Stampf, Karottensalat
Zubereitung:
Die gekochten Rote Bete stückeln und marinieren, zerbröselten Feta und Kokosmilch mischen und au der Roten Bete verteilen, darauf einige karamelisierte Walnüsse verteilen, es ist nich nur eine Augenweide sondern auch sehr schmackhaft.
Dazu gab es Kartoffel/Steckrübenstampf und Karottensalat vom Vortag

Steckrüben-Kartoffel Stampf mit versunkenen Eiern

Steckrüben-Kartoffel Stampf mit versunkenen Eiern
Zutaten :
Steckrübe, Kartoffel, Salz, Ingwer, Knobi, Lorbeer, Milch, Muskat, Pfeffer, Butter, Ras el Hanout, Chilly, Zucker, Zimt, Sahne, Eier, Karotten, Römersalat, Apfel, Zwiebel, Zitronensaft, Mandarinensaft, Bärlauchpaste , Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Walnußöl,
Zubereitung :
Steckrüben und Kartoffeln grob stückeln, und getrennt garen, ins kalte Kockwasser der Steckrübe Salz, Ingwer, Knobi und Lorbeer geben, Kartoffelstampf mit Milch, Muskat, Salz, Pfeffer und einem Stich Butter fertig stellen, Steckrüben bist auf einen Rest Wasser abgießen, zerstampfen und würzen mit Salz, Pfeffer, Ras el Hanout, Chilly, Prise Zucker und eine Msp. Zimt, noch einen Schuß Sahne dazu und mit dem Rührstab fein pürieren, nun beides zusammen fügen und gut vermischen, in eine Auflaufform und ein paar Kuhlen in den Stampf und jeweils ein rohes Ei hinein gleiten lassen, Ofenröhre auf 200° O/U Hitze aufheizen und den Stampf mit den Eiern ca. 10-13 Minuten überbacken, beim servieren ein wenig Bärlauchpaste auf die Eier geben,  dazu gab es Karotten und Römersalat, der Karottensalat wurde mit Apfel und einer Zwiebel zubereitet, Dressing: Zitronen und Mandarinensaft, Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Walnußöl,
der Römersalat kann mit demselben Dressing zubereitet werden.