Steckrüben-Kartoffel Stampf mit versunkenen Eiern

Steckrüben-Kartoffel Stampf mit versunkenen Eiern
Zutaten :
Steckrübe, Kartoffel, Salz, Ingwer, Knobi, Lorbeer, Milch, Muskat, Pfeffer, Butter, Ras el Hanout, Chilly, Zucker, Zimt, Sahne, Eier, Karotten, Römersalat, Apfel, Zwiebel, Zitronensaft, Mandarinensaft, Bärlauchpaste , Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Walnußöl,
Zubereitung :
Steckrüben und Kartoffeln grob stückeln, und getrennt garen, ins kalte Kockwasser der Steckrübe Salz, Ingwer, Knobi und Lorbeer geben, Kartoffelstampf mit Milch, Muskat, Salz, Pfeffer und einem Stich Butter fertig stellen, Steckrüben bist auf einen Rest Wasser abgießen, zerstampfen und würzen mit Salz, Pfeffer, Ras el Hanout, Chilly, Prise Zucker und eine Msp. Zimt, noch einen Schuß Sahne dazu und mit dem Rührstab fein pürieren, nun beides zusammen fügen und gut vermischen, in eine Auflaufform und ein paar Kuhlen in den Stampf und jeweils ein rohes Ei hinein gleiten lassen, Ofenröhre auf 200° O/U Hitze aufheizen und den Stampf mit den Eiern ca. 10-13 Minuten überbacken, beim servieren ein wenig Bärlauchpaste auf die Eier geben,  dazu gab es Karotten und Römersalat, der Karottensalat wurde mit Apfel und einer Zwiebel zubereitet, Dressing: Zitronen und Mandarinensaft, Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Walnußöl,
der Römersalat kann mit demselben Dressing zubereitet werden.

Pürierter Hokkaido und Kartoffelstampf mit Champignon und Apfel-Crumble

Pürierter Hokkaido und Kartoffelstampf mit Champignon und Apfel-Crumble
Zutaten:
Kartoffel, Hokkaido, Champignon, Zwiebel, Butter, Milch, Sahne, Muskat, Salz, Pfeffer, Harissa, Petersilie, Apfel, Zitronensaft, Vanillezucker, Zimt, Teig,
Zubereitung:
Alles getrennt garen, Kartoffel und Hokkaido, abgießen und stampfen, fein zerrühren und etwas Butter und Gewürze (Muskat, Salz, Pfeffer,) zu geben, der Kürbis kann etwas Schärfe vertragen, in diesem Fall Harissa, die Kartoffeln bekommen einen Schuß Milch,
Pilze braten, Fein gehackte Zwiebel dazu geben und etwas Brühe und Sahne angießen, würzen mit Salz und Pfeffer und mit gehackter Petersilie bestreuen
Nachtisch:
Apfel-Crumble: Apfel schälen, in Spalten schneiden, in eine gefettete Form legen mit Zitronensaft, Vanillinzucker und Zimt bestreuen, Streusel darüber verteilen und 15 Minuten bei 200° backen

Spitzkohlröllchen orientalisch mit Ingwer-Orangen Sauce

Spitzkohlröllchen orientalisch mit Ingwer-Orangen Sauce
Zutaten:
Bio Hackfleisch, Spitzkohl, Reis, Brötchen, Zwiebeln, Knobi, Ei, Pfeffer, Curry, Sambal Oelek, Zitronenabrieb, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Zimt, Piment, türkische Gewürzmischung, Rapsöl, Gemüsefond, Zitronenschale, Ingwerscheibe, Lorbeerblatt, Stärke, Orangensaft, Salz,
Zubereitung:
Den Spitzkohl entblättern und blanchieren, Bio Hackfleisch mit etwas eingeweichtem Brötchen, Zwiebeln, Knobi einem Ei und vielen Gewürzen mischen, Gewürze: Salz, Pfeffer, Curry, Sambal Oelek, Zitronenabrieb, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Zimt, Piment und etwas von einer türkischen Gewürzmischung, Hackfleich auf ein Spitzkohlblatt geben und zu Röllchen verarbeiten, in Öl anbraten, mit Fond (Gemüsefond) angießen, Zitronenschale, Ingwerscheibe, Lorbeerblatt und 1 Knobizehe noch dazu geben, In der Röhre weiter garen, etwa 20-25 Minuten, die Sauce etwas binden (mit Stärke) und aufkochen lassen, zum Schluß Saft von 2-3 Orangen angießen, erwärmen und abschmecken, dazu gab es Reis.

 

Quarkknödel und Heidelbeeren

Vegetarisch

 

Quarkknödel und Heidelbeeren
Zutaten:
Quark, Ei, Butter, Weichweizengrieß (oder auch Polenta), Semmelbrösel, Salz, Zucker, Zimt, Heidelbeeren
Zubereitung:
Quark, Weichweizengrieß, Ei, Zucker, Semmelbrösel und Butter in einer Schüssel zu einem festen Teig verarbeiten, den Teig etwa 30 Minuten im Kühlschrank lagern, gleichgroße Knödel formen und in gesalzenem Wasser ca, 7-8 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, Semmelbrösel in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten, die Knödel in den Semmelbröseln wälzen , etwas Nußbutter darüber gießen, dazu eingemachte Heidelbeeren reichen.

 

Apfelmuffin

Apfelmuffin
1/2 Stk Apfel
180 g Apfelmus
1 1/2 TL Backpulver
90 g Butter
1 1/2 Stk Eier
100 g Mehl
1/2 EL Puderzucker
1/2 Prise Salz
1/2 Prise Zimt
60 g Zucker

Die frische Butter mit den Eiern, Salz, Zucker und dem Apfelmus in eine Schüssel geben, und mit dem Mixer zu einer glatten Masse rühren.
Das Mehl mit dem Backpulver mithilfe eines Siebes nach und nach in die Masse sieben, und alles nochmals gut verrühren und mit einer Prise Zimt verfeinern. Den Apfel schälen und in schmale Streifen schneiden.
Die Muffinförmchen in das Muffinblech legen und mit dem Teig befüllen und einige Apfelstücke in den Teig drücken.
Anschliessend das Ganze im Backofen bei 175° C für ca. 30 Minuten backen.