Salate mit Wildkräutern, scharfem Joghurt und Eiern nebst Pellkartoffeln

YouTube player

Salate mit Wildkräutern, scharfem Joghurt und Eiern
nebst Pellkartoffeln
Einiges wurde wieder aus dem Wald mit nach Hause gebracht
und mit anderem Gemüse zu Salat verarbeitet.
Da waren unter anderem die jungen Stiele der Klette, die abgezogen , sowie zerkleinert und weich gekocht wurden.
Daraus wurde dann vermischt mit Gurken-sowie Tomatenwürfeln ein Salat. Dressing bestand aus, Zitrone,
Walnussöl, Kräutersalz und Agavendicksaft.
Ein anderer Salat wurde aus gewürfelten Gurken, Tomaten,
Paprika, Avocado und Radieschen hergestellt und es kamen
Löwenzahn und Giersch mit hinzu. Diese müssen jedoch sehr
jung und zart sein, da sie sich sonst nicht gut kauen lassen.
Das Dressing war aus Zitrone,Salz, Pfeffer, Honig, Senf
und Olivenöl.
Dazu gab es eine Mischung aus 10% Joghurt mit Frischkäse,
gewürzt mit scharfem Paprika und Salz.
Pellkartoffeln und gekochte Eier machten die Mahlzeit
komplett.

Salat mit Klettenstielen

 

Grüner Spargel, Wildkräuter Pesto und Ofen Gemüse

 

YouTube player

Grüner Spargel mit Wildkräuter Pesto und Ofengemüse
Den Spargel putzen und in Olivenöl braten. Die Tomaten ölen
und salzen, ebenso die Snackpaprika und im Ofen schmoren.
Pasta kochen und alles zusammenfügen.
Wildkräuter Pesto dazu geben (eventuell noch etwas Flüssikeit
daran rühren). Alles zusammen war köstlich.

 

Wildkräuter aus dem heimischen Wald

 Wildkräuter aus dem heimischen Wald

Bei dem Spaziergang durch den Wald, wo jetzt alles wächst und sprießt,haben wir uns einige Kräuter für das Wildkräuter Pesto mitgenommen, und so wird es gemacht:   
Die Kräuter sortieren, gründlich waschen, grob hacken und in den Zerkleinerer getan, dazu kamen geschälte Mandeln, gutes Rapsöl (unser Olivenöl ist zu bitter dafür) , Parmesan und Salz, alles fein pürieren, die Konsistenz prüfen und abschmecken . Guten Appetit