Lauchgratin und Kartoffelspalten

Vegetarisch

Lauchgratin und Kartoffelspalten (1)Lauchgratin und Kartoffelspalten (2)Lauchgratin und Kartoffelspalten (3)Lauchgratin und Kartoffelspalten (4)Lauchgratin und Kartoffelspalten (5)Lauchgratin und Kartoffelspalten (6)

Lauchgratin und Kartoffelspalten
Zutaten :
Lauch, Tomaten, Eier, Kartoffeln, Sahne, Milch, Kümmel, Muskat, Paprikapulver, Käse, Rapsöl, Rauchsalz, grobes Meersalz,
Zubereitung :
Lauch :
Lauch putzen und stückeln, in eine gefettete Form legen, würzen mit Kümmel, Salz, einen Eierguß anrühren aus Eier, Sahne, Milch (je 1/2) Pfeffer, Salz, Muskat, Paprika zum Schluß geriebenen Käse dazu geben und gut vermengen, aller über den Lauch gießen, halbe kleine Tomaten darauflegen, über die Tomaten noch einen Schuß Öl geben, würzen mit Salz, Käse über alles und in der Röhre bei 180° Umluft 35-40 Minuten garen und überbacken,
Kartoffelspalten :
Kartroffeln schälen, vierteln, auf ein Blech legen, etwas Rapsöl darüber gießen, würzen mit Rauchsalz, grobem Meersalz, und etwas scharfen Paprikapulver, im Ofen bei 180° Umluft etwa 25-30 Minuten rösch garen

Lauchgratin und Kartoffelspalten (7)

Lauchgratin und Kartoffelspalten (9)

Lauchgratin und Kartoffelspalten (12)Lauchgratin und Kartoffelspalten (13)

Lauchgratin und Kartoffelspalten (16)Lauchgratin und Kartoffelspalten (17)Lauchgratin und Kartoffelspalten (18)Lauchgratin und Kartoffelspalten (19)

Champignon,Tomaten und Kritharaki

Campignon und Tomaten, Kritharaki (1)Campignon und Tomaten, Kritharaki (2)Campignon und Tomaten, Kritharaki (3)Campignon und Tomaten, Kritharaki (4)Campignon und Tomaten, Kritharaki (5)Campignon und Tomaten, Kritharaki (6)

Campignon und Tomaten, Kritharaki
Zutaten :
Champignon, Tomaten, Kritharaki, Feldsalat, Chilliöl, Meersalz, Pfeffer, Käse, Maiskörner, Dose Tomaten, Harissa, Paprikapulver, Olivenöl, Balsamicoessig, süßer Senf, Zwiebeln, Rapsöl, Salz,
Zubereitung :
Champignon halbieren , in ein Form geben, dazwischen kleine Tomaten legen, etwas Chilliöl darüber geben, grobes Meersalz und Pfeffer, Über alles geriebenen Käse streuen, in der Röhre bei 170° Umluft etwa 15-20 Minuten backen.
Kritharaki :
Nach Anweisung kochen, abgießen und eine kleine Dose gestückelte Tomaten und Maiskörner,  zugeben , verrühren, würzen mit Salz, Pfeffer, Harissa, süßer Paprika, und zum Schluß einen Schuß Olivenöl darüber gießen.
Beilage :
Feldsalat :
Dressing:
Feldsalat: gründlich waschen und putzen  Dressing: Balsamicoessig, süßer Senf,Zwiebeln, Salz,Pfeffer,Rapsöl

Campignon und Tomaten, Kritharaki (7)

Campignon und Tomaten, Kritharaki (10)

Campignon und Tomaten, Kritharaki (12)Campignon und Tomaten, Kritharaki (13)Campignon und Tomaten, Kritharaki (14)Campignon und Tomaten, Kritharaki (15)Campignon und Tomaten, Kritharaki (16)

 

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Babyspinat.

Vegetarisch

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (1)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (2)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (3)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (4)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (5)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (6)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (6a)

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat.
Zutaten:
Risottoreis, Babyspinat, Parmesan, Petersilie, Gemüsebrühe, Zwiebeln, Butter, Weißwein, Safran, Pfeffer, Saft der Salzzitrone, Zitronenschale, Zitronensaft, Gremolata, Rapsöl, Olivenöl, Chilli, grobes Meersalz,
Zubereitung :
Risotto :
Zwiebeln in Butter anschwitzen, Risottoreis zugeben, mit Weißwein ablöschen, etwas einkochen, selbstgekochte Gemüsebrühe immer wieder angießen, zwischendurch einige Safranfäden zugeben, wenn das Risotto fast fertig ist kommen Gewürze, Salz, Pfeffer, Saft der Salzzitrone, und Schale einer Zitrone, dazu, weiterköcheln, den Babyspinat zugeben, sowie geriebenen Parmesan und Butter, gut verrühren abschmecken
Petersilienpesto :
Vom Vortag restliche Gremolata und frische Petersilie, geschälte Mandeln, Parmesan, Knoblauch, Öl (Rapsöl und Ölivenöl je zur Hälfte,), etwas Chilli, grobes Meersalz und ein wenig Zitronensaft, alles im Zerkleinerer pürieren
    Das Petersilienpesto als Beigabe zum Risotto 

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (7).JPG

Petersilienpesto

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (18).JPG

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (22)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (23)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (24)Risotto mit Safran, Salzzitrone und Spinat (25)

Apfelkompott

 

Ofengemüse,Gremolata, Süßkartoffel Pommes

Vegan

Gremolata, Ofengemüse,Pommes (1)Gremolata, Ofengemüse,Pommes (2)Gremolata, Ofengemüse,Pommes (3)Gremolata, Ofengemüse,Pommes (4)Gremolata, Ofengemüse,Pommes (5)

Gremolata, Ofengemüse,Pommes (6)Gremolata, Ofengemüse,Pommes (7)

Ofengemüse,Süßkartoffel Pommes, Gremolata.
Zutaten :
Zucchini, Aubergine, Paprika, Süßkartoffeln, Ruccola, Olivenöl, Rapsöl, Meersalz, Paprika, Thymian, Petersilie,Zitrone, Knobi, Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Zitronenpfeffer, Senf,
Zubereitung :
Ofengemüse:
Zucchini, Aubergine, Paprika
schneiden, auf ein geöltes Blech legen , das Gemüse mit Olivenöl bepinseln, würzen mit grobem Salz, in der vorgeheizten Röhre bei 180° Umluft garen, ca 20 Min. wie auch die geschnittenen Süßkartoffeln, ebenso mit Rapsöl bepinseln und bestreuen mit Salz, süßem Paprika, und Thymian,
Gremolata :
Petersilie waschen , fein hacken, von einigen Zitronen abgeschälte, gehackte Schale, reichlich Knobi, und etwas grobes Meersalz. Gremolata ist eigentlich für Fleisch und Fischgerichte gedacht
Ruccolasalat :
Salat waschen, Dressing :
Zitrone, Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Zitronenpfeffer, etwas Senf, Rapsöl,

Gremolata, Ofengemüse,Pommes (8)Gremolata, Ofengemüse,Pommes (9)

 

Gremolata, Ofengemüse,Pommes (14).JPG

Gremolata, Ofengemüse,Pommes (17)Gremolata, Ofengemüse,Pommes (18)Gremolata, Ofengemüse,Pommes (19)Gremolata, Ofengemüse,Pommes (20)Gremolata, Ofengemüse,Pommes (21)

Zitronen-Hähnchenbeine, Tzatziki

Zitronenhähnchen,Tzatziki (1)Zitronenhähnchen,Tzatziki (2)Zitronenhähnchen,Tzatziki (3)Zitronenhähnchen,Tzatziki (4)Zitronenhähnchen,Tzatziki (5)Zitronenhähnchen,Tzatziki (6)Zitronenhähnchen,Tzatziki (7)

Zitronenhähnchen 7 (1).jpg

Zitronen-Hähnchenbeine:
Zutaten :
Bio-Hähnchenbeine, kleine Kartoffeln, kleine Zwiebel, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Joghurt, Dill, Knobi, Zitronenabrieb und Saft, Majoran,Chilli,
Zubereitung
Hähnchen :
Bio-Hähnchenbeine waschen,Kartoffeln und Zwiebeln schälen,Zitronen auspressen,Die Kartoffeln und Zwiebeln in den Zitronensaft legen für einige Stunden und immer wieder schwenken.Die Hähnchenbeine auf der Unterseite salzen,auf dem Blech verteilen die Kartoffeln und die Zwiebeln dazu geben,den Zitronensaft mit Olivenöl aufgießen und alles auf dem Blech verteilen,Hähnchenbeine,Kartoffeln,Zwiebeln mit Salz und Pfeffer würzen,in der Backröhre bei 180° Umluft für ca. 55Minuten garen,die letzten paar Minuten Oberhitze um eine schöne braune Kruste zu erhalten
Tzatziki :
Gurke schälen,entkernen,fein raspeln,Salz und etwas Zucker zugeben,stehen lassen, ausdrücken und das Wasser abgießen,anmachen mit Joghurt, Dill, Knobi, Zitronenabrieb und Saft, Majoran,Chilli,

Zitronenhähnchen,Tzatziki (10).JPG

Zitronenhähnchen,Tzatziki (15).JPG

Zitronenhähnchen,Tzatziki (23).JPG

Zitronenhähnchen,Tzatziki (26)Zitronenhähnchen,Tzatziki (27)Zitronenhähnchen,Tzatziki (28)Zitronenhähnchen,Tzatziki (29)