Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi – خضار الهندباء مع صلصة جورجونزولا ونووكي

Mit Süßem wird man groß,das Bittere muß man erlernen

Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (1)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (2)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (3)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (4)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (5)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (6)

Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi –
خضار الهندباء مع صلصة جورجونزولا ونووكي
Zutaten :
Löwenzahn, Gorgonzola, Kartoffel, Mehl, Ei, Backpulver, Zwiebeln, Knobi, Pfeffer, Rapsöl, Butter, Milch, Sahne, Salz,
Zubereitung:
Gemüse :
Löwenzahn säubern und in Stücke schneiden,die Stiele separieren und beides getrennt blanchieren, die Blätter ca. 5 Minuten, die Stiele etwa 10 Minuten, die Blätter in Eiswasser legen, um die grüne Farbe zu erhalten, Zwiebeln und Knobi in Öl anschwitzen und die Stiele zugeben, nach einer Weile auch die Blätter, würzen mit Salz und Pfeffer, beides soll gar sein,eventuell eine Tasse Wasser angießen, mit dem Deckel die Pfanne verschließen,
Sauce :
Gorgonzola bröckeln, in einem Topf mit Butter schmelzen,mit Milch und Sahne aufgießen, würzen mit Salz, Pfeffer, bis zum Siedepunkt erhitzen, dabei ständig rühren,etwas einköcheln und noch etwas Milch angießen
Gnocchi :
Mehligkochende Kartoffeln kochen, schälen durch eine Kartoffelpresse drücken, den Teig aus Kartoffel, Mehl, Ei und einer Messerspitze Backpulver zubereiten und eine handvoll Masse zu einer Rolle formen,stückeln und mit der Gabel Rillen eindrücken, in Salzwasser kochen

Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (7)

Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (17)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (18)

Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (24)

Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (30)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (31)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (32)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (33)

Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (36)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (37)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (38)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (39)Löwenzahngemüse mit Gorgenzolasauce und Gnocchi (40)

 

Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn

Im Gegensatz zu den deftigen Kohlrouladen kochen wir heute  Orientalische Spitzkohl Röllchen und Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn.                                                     

Wie fast immer ein eigenes Rezept

Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (1)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (2)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (3)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (4)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (5)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (6)

Die Himbeeren sind frisch aus dem Wald, wie auch die Brennessel und der Löwenzahn

Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (7)

Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn
Zutaten:
Lamm/Rinderhack, Spitzkohl, Bulgur, Brennessel, Löwenzahn, Brötchen, Chillisalaz, Zwiebel, Knobi, Kurkuma, Pfefferminze,Petersilie, Koriander, Kreuzkümmel, Ras el Hanout, scharfen Paprika, Zimt, Ingwer, Eigelb, Butter, Erdnußöl, Senf, Zitrone, Pfeffer, Salz,
Zubereitung:
Rinderhack:
Hack, Brötchen, Chillisalaz, Zwiebel, Knobi, Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel, Ras el mHanout, scharfen Paprika, gehackte Petersilie, Pfefferminze, Zimt, geriebenen Ingwer, Eigelb, alles gut vermengen und eine klein Probe braten.
Spitzkohl Röllchen:
Den Sitzkohl etwas blanchieren um die Blätter gut lösen zu können, auf jedes Blatt eine kleine Portion angemachtes Rinderhack legen und fest wickeln, in der Pfanne in Erdnußöl anbraten, dann in der Backröhre bei 180° O/U Hitze ca 20-25 Minuten garen, zum Schluß die Zitronensauce angießen
Bulgur:
Eine Tasse Bulgur in zwei Tassen Wasser gewürzt mit Salzgemüse, aufkochenund 5-10 Minuten leicht köcheln bis das Wasser aufgesogen ist, kurz vor Schluß gehackte blanchierte Brennessel zugeben, und ganz zum Schluß gehackten Löwenzahn (nicht blanchiert) untermengen
Zitronensauce:
Senf und Eigelb gut verrühren, langsam Zitronensaft und Öl zugeben, rühren bis die Sauce sämig ist,würzen mit Salz, etwas kalte Butter unterheben, Pfeffer, Lorbeer, Zucker und Zitronenabrieb

Orientalische Spitzkohlröllchen,  Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (9).JPG

Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (21)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (22)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (24)

Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (33)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (34)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (35)

Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (36)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (37)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (39)

Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (38)Orientalische Spitzkohlröllchen, Bulgur mit Brennessel und Löwenzahn (40)

Kalte Wildkräutersauce mit Kartoffelstampf und Brokkoli

Vegetarisch

Wildkräutersauce ,Kartoffelstampf,Brokkoli (2)Wildkräutersauce ,Kartoffelstampf,Brokkoli (3)Wildkräutersauce ,Kartoffelstampf,Brokkoli (4)

Kalte Wildkräutersauce mit Kartoffelstampf und Brokkoli
Zutaten:
Löwenzahn, Brennessel, Spitzwegerich, Knoblauchrauke, Gänsefingerkraut, Gundermann, Sauerklee, Klee, Gänseblümchen, Joghurt, Quark, Senf, Zucker, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Pfeffer, Salz, Eier,
Zubereitung:
Kräuter (aus dem Wald bei Meckfeld) sortieren und waschen, grob hacken, in den Blender geben, Johurt, etwas Quark, Teelöffel Senf, Zucker, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Pfeffer, Salz dazugeben und gut durchmixen, abschmecken, 2 wachsweich gekochte Eier hacken und einige Blätter Sauerklee zugeben, mit einem Kochlöffel durchrühren, zum dekorieren ein paar Wildkräuterblüten (Klee, Gänseblümchen)

Wildkräutersauce ,Kartoffelstampf,Brokkoli (5).JPG

Wildkräutersauce ,Kartoffelstampf,Brokkoli (8)Wildkräutersauce ,Kartoffelstampf,Brokkoli (9)

Wildkräutersauce ,Kartoffelstampf,Brokkoli (12).JPG

Kartoffeltaler mit Spinat und Guacamole und einem Wildkräutersalat

Vegetarisch

Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat
Zutaten:
Kartoffeln, Salz,Pfeffer,Muskatnuß, Kartoffelstärke, Ei, Spinat, Butterschmalz, Zitronensaft, Haselnußöl, Kräutersalz, Agavendicksaft, Giersch, Vogelmiere, Gundermann, Löwenzahn, Sauerklee, reife Avocados, Knoblauch , Radieschen, Chilli, halbe Zitrone, Saft und Abrieb,
Brennessel,
Kartoffeltaler mit Spinat :
Pellkartoffeln kochen,schälen , etwas abkühlen lassen, durch die Kartoffelpresse drücken, Kartoffelstärke und ein Ei zugeben,würzen mit Salz,Pfeffer,Muskatnuß, rohen Spinat kleinhacken und unter die Kartoffelmasse heben, alles gut vermengen, aus dem Teig eine Rolle herstellen und dicke Scheiben davon schneiden, in Butterschmalz braten.
Wildkräutersalat :
Giersch, Vogelmiere, Gundermann, Löwenzahn, Sauerklee,
Brennessel (gepflückt im Ettersberger Wald)
Dressing:
Zitronensaft, Haselnußöl, Kräutersalz, Pfeffer, Agavendicksaft,
Guacamole mit Radieschen:
Zubereitung:
Avocado halbieren und den Stein entfernen, mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen mit dem Chilli,Knoblauch,eine Prise Piment Zitronensaft und Abrieb gut verrühren mit Salz und Pfeffer
abschmecken ,anstelle der Tomate Radieschen fein raspeln und darüber geben

Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (1)Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (2)Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (3)Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (4)Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (5)Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (6)Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (7)

Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (20)Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (21)

Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (25)Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (26)Kartoffeltaler mit Guacamole und Wildkräutersalat (27)

Wilde Grüne Soße

Noch ein grüne Soße ,aber aus Wildkräutern

Wildkräuter Soße
Zutaten:
Löwenzahn, Vogelmiere, Knoblauchrauke, Giersch,
Taubnessel, Veilchenblüte, Brennessel (ein paar Sekunden blanchieren), 2 Essl. Senf,gehäufter Teel. Zucker,Saft und Schale einer Zitrone, Salz,Pfeffer, 1 reichlicher Teel. Harissa, Knoblauchzehe, kleine Zwiebel, geben, Quark ,und 2 Becher Kefir und zwei Essl. neutrales Öl, Schuß Sahne, 1 Gewürzgurke
Zubereitung:
Noch ein grüne Soße ,aber aus Wildkräutern
Kräuter putzen,waschen,grob hacken, in den Blender, 2 Essl. Senf,gehäufter Teel. Zucker,Saft und Schale einer Zitrone, Salz,Pfeffer, 1 reichlicher Teel. Harissa, Knoblauchzehe, kleine Zwiebel, geben, Quark ,und 2 Becher Kefir und zwei Essl. neutrales Öl, Schuß Sahne, 1 Gewürzgurke und die Kräuter geben, mixen, abschmecken,2 hartgekochte gehackte Eier unterheben.
Die Sauce schmeckt etwas herb und bitter
Die Wildkräutersauce Sauce mit Veilchen aus dem Wald dekorieren

Wilde grüne Sauce (1)Wilde grüne Sauce (2)Wilde grüne Sauce (3)Wilde grüne Sauce (4)Wilde grüne Sauce (5)

Wilde grüne Sauce (6).JPG

Wilde grüne Sauce (11)Wilde grüne Sauce (12)Wilde grüne Sauce (13)Wilde grüne Sauce (14)