Marinierter Matjes und Rotkohlsalat

Marinierter Matjes und Rotkohlsalat
Zutaten :
Piment, Wacholder, Senfkörner, Pfefferkörner, Salz, Zitronenzesten, Zitronensaft, Joghurt, Buttermilch,
neutrales Öl, Rotkohl, Zucker, Essig,
Zubereitung:
Alle Zutaten für die Marinade, nur die Beeren und Körner nicht in einen Behälter
geben,mit dem Stabmixer pürieren und die Körner zugeben
Die Matjes in eine Schüssel geben und die Marinade darüber gießen,und noch Lorbeer,Apfelstückchen und Zwiebelringe zugeben und ziehen lassen.
Rotkohlsalat :
Den Kohl in feine Streifen schneiden und mit Zucker und Salz bestreuen, gut mischen und etwas stampfen damit der Kohl weicher wird, ruhen lassen und dann marinieren mit Essig, Öl, Pfeffer. Salz, und Zucker ist ja sicher schon genug daran, nun noch Zwiebel würfeln und daran geben,

 

Gemüse, Meeresfrüchte, Nudeln

Gemüse, Meeresfrüchte, Nudeln
Zutaten:
Paprika,Zucchini, Tomaten, Chinakohl, Muscheln, Nudeln, Scampo, Chilly, Salz, Pfeffer, Thymian, Suppengemüse, Wachholder, Lorbeer, Weißwein, Olivenöl,
Zubereitung:
Gemüse (Paprika,Zucchini, Tomaten)in der Backröhre bei 180° Umluft 20 Minuten garen, gut würzen mit Chilly, Salz, Pfeffer, Thymian, nebenher in Streifen geschnitten Chinakohl dünsten und auch kräftig würzen, Muscheln sortieren und in kleingeschnittenem Suppengemüse mit Gewürzen (Salz, Pfefferkörner, Wachholder, Lorbeer,) in Wein kurz kochen bis sie offen sind, Scampo in Öl von beiden Seiten braten, die Nudeln (Selbstgemachte vom Vortag) kochen, Muscheln aus der Schale nehmen und alle Zutaten in einer großen flachen Schale mischen

 

Heringsalat und Apfelmuskuchen

Heringsalat:
Zutaten :
Kartoffeln, Matjes, Salzgurken, Boskop, Kapern, rote Zwiebel, Bio Fleischwurst, Zucker, Pfeffer, Senf, Salz,
Zubereitung :
Kartoffeln kochen, , schälen, etwas abkühlen lassen, Matjes, Salzgurken, Boskop, Kapern, Boskop, rote Zwiebel, Bio Fleischwurst, alle Zutaten klein schneiden, gut vermengen und würzen mit Salz (vorsicht,da Matjes Salzgurke Prise Zucker schon recht salzig sind), Prise Zucker, Pfeffer, Senf, Essig, Öl, nun alles nochmals gut vermengen, abschmecken und über Nacht ziehen lassen.

Apfelmuskuchen

Apfelmuskuchen:
Für den Teig: 350 g Mehl, 110 g Zucker, 2 Ei(er), 175 g Butter, zimmerwarm, Pck. Backpulver
Für die Füllung:
500 ml Apfelsaft, 100% Fruchtgehalt, 2 EL Zucker, 2 Pck. Puddingpulver, Sahnegeschmack,1 Glas Apfelmus,
Für die Glasur: 1 Paket Puderzucker, n. B. Wasser, und / oder Zitronensaft
Zubereitung:
Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min.
Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Falls der Teig noch an den Fingern klebt, noch etwas Mehl dazugeben. Springform (26er oder 28er) fetten und den Teig hineindrücken, aber etwas übrig lassen für die Decke. Dabei einen Rand formen (ungefähr so hoch, wie der Rand der Form ist).
Anschließend den Apfelsaft mit dem Zucker aufkochen lassen. Mit etwas Apfelsaft angerührtes Puddingpulver einrühren und den Pudding kurz aufkochen lassen (Wird sofort dick). Das Apfelmus unterrühren.
Die Masse auf den Teig geben und den flach ausgerollten Teigrest als Decke darüber legen.
Den Kuchen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 45 Minuten backen. Der Teig sollte goldgelb sein. In der Springform auskühlen lassen.
Wenn der Kuchen kalt ist, Zuckerguss anrühren und dick darüber geben. Kuchen in den Kühlschrank stellen. Erst wenn er gut durchgekühlt ist und serviert werden soll aus der Form lösen.