Gemüse Eierpfannkuchen

Vegetarisch

Gemüse Eierpfannkuchen
Zutaten:
Zubereitung:
Gemüse, bei uns : Weißkohl, Möhren, Paprika, Lauch, Sellerie und Kürbis zerkleinern, Kohl, Kürbis, Sellerie und Lauch blanchieren, nebenher einen Eierkuchenteig herstellen, 2-3 Eier, Mehl, Milch und Gewürze nach belieben zuzammen geben und kleine Pfannkuchen braten, dazu einen Dip anrichten aus Ricotta und Joghurt vermischt mit Limonen Saft und Abrieb dazu Pfeffer, Salz, Knobi, Chilly, Dill und ein paar Tropfen Agaven Dicksaft

Quarkknödel und Heidelbeeren

 Das Video ist hier zu sehen   :  https://youtu.be/BZluUbbk1-U

Vegetarisch

 

Quarkknödel und Heidelbeeren
Zutaten:
Quark, Ei, Butter, Weichweizengrieß (oder auch Polenta), Semmelbrösel, Salz, Zucker, Zimt, Heidelbeeren
Zubereitung:
Quark, Weichweizengrieß, Ei, Zucker, Semmelbrösel und Butter in einer Schüssel zu einem festen Teig verarbeiten, den Teig etwa 30 Minuten im Kühlschrank lagern, gleichgroße Knödel formen und in gesalzenem Wasser ca, 7-8 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, Semmelbrösel in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten, die Knödel in den Semmelbröseln wälzen , etwas Nußbutter darüber gießen, dazu eingemachte Heidelbeeren reichen.

 

Bouillonkartoffeln, Frikadellen, Salat

Bouillonkartoffeln, Frikalellen, Salat
Zutaten:
Bio Hackfleisch, Zwiebeln, Knobi, Pfeffer, Paprikapulver, Ei, Brötchen, Kümmel, Rapsöl, Kartoffeln, Gemüsebrühe, süßer Senf, Balsamicoessig, Salz,
Zubereitung:
Bouillon Kartoffeln:
Kartoffeln (mehlige Kartoffeln) schälen,in nicht zu dünne Scheiben schneiden, in die kochende Brühe geben,Die Brühe soll die Kartoffeln gerade so bedecken,bei schwacher Hitze die Kartoffeln garen,Die Kartoffeln sollen die Brühe fast ganz aufsaugen,zum servieren,die Kartoffeln mit gehackter Petersilie und Schnittlauch bestreuen
Frikadellen:
Zubereitung :
Bio Hack halb und halb, gehackte Zwiebeln, Knobi, Salz, Pfeffer, scharfer Paprika, Ei, eingeweichtes Brötchen, Kümmel, Thymian alles gut vermengen, kleine Probe braten, Frikadellen formen und in der Pfanne mit Rapsöl braten,
Feldsalat:
Salat gründlich waschen und putzen
Dressing:
süßer Senf,Zwiebeln,Salz,Pfeffer,Balsamicoessig,Rapsöl

Scharf saure Linsen

Vegan

Das Essen ist scharf, die Fotos heute leider nicht

Scharf saure Linsen
Zutaten:
Rote Linsen, Zucchini, Tomaten, Salatgurke, Ingwer, Salzzitrone, Kurkuma, Öl, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Knobi, Dill, Hollunderessig, Kräutersalz, Pfeffer, Chillisauce, Agavendicksaft, Avocadoöl, Basilikum,
Zubereitug:
Linsen:
300 gr Rote Linsen in 3/4 Liter Wasser kochen, (25 Ninuten kochen ,oftmals umrühren)mit Ingwer, Kurkuma, Salz 25 Minuten kochen, Salzzitronensaft und etwas Salzzitrone zu den Linsen geben, nochmals 15 Minuten kochen, anschließend mit einem Schneebesen zu einem Brei verrühren, in einer Pfanne Öl erhitzen darin Kreuzkümmel anrösten, Cayennepfeffer und Knobi zugeben, nach kurzer Zeit von der Herdplatte nehmen und über die Linsen gießen
Zucchini in Scheiben schneiden in der Röhre garen, würzen mit Salz und Pfeffer.
Das Linsengericht ist aus einem indischen Kochbuch
Salat:
Tomaten und Salatgurke in Würfel schneiden
Dressing:
Dill, Hollunderessig, Kräutersalz, Pfeffer, Chillisauce, Agavendicksaft, Avocadoöl, Basilikum,
Salat:
Tomaten und Salatgurke in Würfel schneiden
Dressing:
Dill, Hollunderessig, Kräutersalz, Pfeffer, Chillisauce, Agavendicksaft, Avocadoöl, Basilikum,

Wurzelgemüse, geröstete Kartoffeln

Wurzelgemüse, geröstete Kartoffeln
Zutaten:
Rote Bete, Pastinaken, Möhren, Kartoffeln, Feta, Walnüsse, Olivenöl, Zitronenöl, Zitronensaft, Knobi, Koriandersamen, Kurkuma, Salz
Zubereitung:
Rote Bete kochen, schalen und st, ückeln, abkühlen, würzen sowie marinieren, Gewürzmischung: ein paar Tropfen Zitronensaft und Zitronenöl, auf einem Teller ausbreiten, etwas zerbröckelten Feta ausbreiten und geröstete Walnüsse,.
Pastinaken und Möhren schälen und auch zerkleinern, einige Knoblauchzehen schälen und mit Öl und Salz würzen und mit dem Gemüse mischen, in eine Form legen , in der Röhre bei 180° Umluft etwa 25-30 Minuten garen. kurz vor dem Ende würzen mit grob gestoßenem Koriandersamen sowie Kurkuma, Kortoffelscheiben gold-gelb röst und dazu reichen.

Spitzpaprika,Tomaten,Pappardelle

Spitzpaprika,Tomaten,Pappardelle
Zutaten:
Spitzpaprika, Tomaten, Pappardelle, Olivenöl, Chillysalz,
Zubereitung:
Das Gemüse in der Röhre garen, zuvor mit Olivenöl besprühen und mit Chillisalz würzen, die Coctailtomaten kommen etwas später zu dem Spitzpaprika, alles bei 180°-200° Umluft ca. 20-30 garen, Pappardelle kochen, abschütten, eine kleine Tomatensauce zubereiten, in einer großen Schüssel alles zusammen fügen und servieren

Zucchini in Zitronensauce mit Ricottanocken

Zucchini in Zitronensauce mit Ricottanocken
Zutaten:
Zucchini, Olivenöl, Erdnußöl. Knobi, Zwiebel, Gemüsebrühe, Nelke, Kardamom, Zimt schwarzer Pfeffer, Kurkuma, Lorbeer, Ingwer, Salzzitrone, Zucker(möglichst Birkenzucker), Mehl, Creme Fraiche, Ricotta, Parmesan, Ei, Salz
Zubereitung:
Zucchin in dicke Scheiben schneiden mit Olivenöl beträufeln und in der Röhre bei 200° O/U Hitze 30 Minuten garen,
Zitronensauce:
Zwiebel und Knobi in Erdnußöl anschwitzen, frisch gekochte Gemüsebrühe angießen, in ein Gewürzei grob gestoßene Gewürze hinein geben, wir nahmen: Nelke, Kardamom, Zimt und schwarzen Pfeffer, dazu kommen noch Kurkuma, Lorbeer, Ingwer und natürlich Salz, alles eine Weile köcheln, gehackte Salzzitrone und ein Schuß vom Salzzitronensaft , Zucker oder Agaven Dicksaft hinzu fügen, mit einem Rührstab alles fein verrühren, zuvor das Gewürzsieb und die groben Gewürze herausnehmen, mit einem Löffelchen Mehl andicken und etwas Creme Fraiche oder Sahne angießen, die Sauce soll sehr würzig, säuerlich-süß und ein wenig scharf schmecken
Ricottanocken :
150gr Ricotta,30gr Mehl,40gr Parmesan,1Ei,
Knobi,1 TL Olivenöl,Salz,Pfeffer,
Alle Zutaten mit einer Gabel zerdrücken und
vermengen,Nocken abstechen,in Wasser unter
dem Siedepunkt garen bis sie an die
Oberfläche kommen

Brühe frisch gekocht

Pak Choy, Rote Linsen, Putenstreifen

 

Pak Choy, Rote Linsen, Putenstreifen

Zutaten
Pak Choy, Putenschnitzel, Rote Linsen, Zwiebel, Knobi, Pfeffer, Sojasauße (Süß-salzig), Chillischote, PiriPiri, Koriandersamen, Zitronengras, Ras el Hanout, Agaven Dicksaft, Gemüsebrühe, Paprikapulver, Kartoffelstärke, Salz,
Zubereitung
Zwiebel und Knobi in Erdnußöl anschwitzen, den grob geteilten Pak Choy hinzu fügen, würzen mit Salz, Pfeffer, Sojasauße (Süß-salzig), Chillischote, PiriPiri, Koriandersamen, Zitronengras, Ras el Hanout und Agaven Dicksaft, noch eine halbe Tasse Gemüsebrühe angießen und alles gar dämpfen, Rote Linsen seperat kochen, ein Putenschnitzel in Streifen schneiden und in Stärke wälzen, würzen mit Salz, Pfeffer , und Paprika scharf braten, alle Zutaten zusammen fügen und servieren

 

Lachs, Kartoffel-Sellerie Stampf, Salate

Lachs, Kartoffel-Sellerie Stampf, Salate
Zutaten:
Lachs, Kartoffel, Sellerie, Rote Beete, Butter, Milch, Salz, Muskat, Petersilie, Zitronensaft, Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Hanföl, Balsamicoessig, Rapsöl. Zwiebel, Apfel, Birne, Orange, Mandarine, Banane, Heidelbeeren,
Zubereitung:
Sellerie, Kartoffeln garen und stampfen, etwas Butter, Milch, Salz, Muskat dazu geben, alles gut mit einem Schneebesen verrühren, nun kommt noch gehackte Petersilie darunter, dazu gibt es Römersalat mit einem Dressing aus Zitronensaft, Kräutersalz, Agaven Dicksaft und Hanföl, Rote Beete Salat mit Balsamicoessig und Rapsöl und eine rote Zwiebel, Lachs in der Grillpfanne braten, würzen mit Salz und Pfeffer, der Lachs sollte noch saftig sein
Nachtisch:
Apfel, Birne, Orange, Mandarine, Banane, Heidelbeeren, Agaven Dicksaft, Zitronensaft

Mangold und Gnocchis

Mangold und Gnocchis
Zutaten:
Zwiebel, Knobi, Rapsöl, Mangold, Pfeffer, Chilli, Tomatenmark, Tomaten, Sahne, Salz, Mozzarella,
Zubereitung:
Gnocchis herstellen, kochen, braten und zur seite stellen, Mangold in Streifen schneiden, Stiele abschneiden und seperat vor garen, die Blätter in Streifen schneiden uns mit Ziebel und Knobi in der Pfanne dämpfen, einiger Zeit die Stiele zugeben, alles würzen mit Salz, Pfeffer, Chilli und Tomatenmark, ein paar halbierte Tomaten dazu legen und alles garen, zwischndurch etwas Sahne angießen, nun den Mangold und die gebratenen Gnocchis in eine Pfanne mit hohem Rand legen und vermischen, Mozarella in Scheiben schneiden und darauf legen, in der Röhre überbacken bei 200° im Ofen, bei Oberhitze, der Mozerella sollte leicht verlaufen sein.
Anregung dieses Essen haben wir bei Herd(s) Kasper gesehen

Ravioli und schwarze Möhren

Vegetarisch

Schwarze Möhren und Ravioli vom Vortag

Einkauf für die nächsten Tage