Saibling und Kartoffelsalat

Saibling und Kartoffelsalat
Zutaten :
Saibling, Kartoffeln, Salz, Pfeffer, Prise Zucker, Essig, Olivenöl, Kräuter, Zitronensaft, Gemüsebrühe,
Zubereitung :
Saibling säubern, auf eine geölte Alufolie legen würzen mit Salz, Pfeffer Zitronensaft in den Bauch zusätzlich Kräuter die zur Verfügung stehen, locker verschließen auf ein tiefes Blech und in der Röhre bei 180° O/U Hitze ca. je nach Größe des Fischs 20-30 Minuten garen
Kartoffelsalat :
Überwiegend festkochende Kartoffeln kochen warm schälen
und schneiden. Zwiebeln ganz klein schneiden und blanchieren,
Senf,Salz,Pfeffer,Prise Zucker,Essig zugeben Brühe angießen
(grobe Schätzung,auf 1kg Kartoffeln 1/4Liter Brühe)anschließend Öl zugeben,

 

2 Gedanken zu “Saibling und Kartoffelsalat

  1. Kartoffelsalat kocht man sich heute etwas einfacher, liebe Oma:-))
    Sämtliche Zutaten/Gewürze gibt man in einen Mixbecher, hält den Mixstab rein und schlägt sich so eine Vinaigrette. Die ist nur noch über die Kartoffel zu gießen und schön mit den Händen, knetend umzurühren. Das spart sowohl Zwiebel oder Lauchzwiebel (Frühjahr), als auch andere Zutaten. Außerdem gibt das einen bündigeren Geschmack. Statt den teuren Mode-Saibling, der im Fleisch, grau und häßlich ist, würde ich eine gute Forelle vorziehen. Beides sind Zuchtfische, die mit ein und demselben Fisch(Gen-)futter gefüttert werden:-))
    An der schön deutlichen Naht erkennt der Fischesser auch den Bereich, den man beim Filetieren, teilt. Damit hat der aufmerksame Konsument auch gleich die Gräten mit weg:-))
    Wer fuchtelt schon gern mit seinen ungewaschenen Virushänden im Maul herum?
    Liebe Grüße

Guten Tag