Ofenkürbis mit Tomaten und gezupftem Mozzarella, Kürbismuffins

YouTube player

Ofenkürbis mit Tomaten und gezupftem Mozzarella, Kürbismuffins
Zubereitung:
Hokkaido entkernen und würfeln, in eine Auflaufform geben und würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chiliöl, Knoblauch, alles miteinander vermengen und einen Rosmarinzweig darauf legen, im Ofen bei 180-200° O/U Hitze schmoren, in den letzten acht Minuten kleine Coctailtomaten dazu legen, herausnehmen und Mozzarella darüber zupfen, ein paar Kräuter über den Teller streuen , dazu gibt es etwas Weißbrot
Kürbismuffin
Zutaten
Ergibt 24 Muffin
400 gHokkaido – Kürbis, 225 g Zucker 1 Pck.Vanillezucker, 300 g Weizenmehl (Type 405), 1 Pck. Backpulver, 1 TL Natron, 4 TL Zimt, 2 Msp. Nelke, 2 Msp. Muskat, 80 g gehackte Haselnüsse, 100 gemahlene Mandeln, 1 Bio – Orange (für Saft und Schale), 200 ml Speiseöl (z. B. Rapsöl , 4 Eier, 1 TL Puderzucker,
Etwas Butter für die Formen
Zubereitung:
Alle trockenen Zutaten mit den Gewürzen vermischen, die Hälfte der Kürbisraspel hinzugeben und alles gut umrühren. Orange heiß waschen, Schale abreiben, Frucht halbieren und den Saft auspressen.
Das Öl mit Eiern und Orangensaft mischen und hinzufügen, den restlichen Kürbis und Orangen-Abrieb hinzufügen und alles gut miteinander mischen. Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 140 Grad) vorheizen.
Den Teig in die gefettete Gugelhupf Förmchen geben und im vorgeheizten Ofen für ca.40 Minuten backen.
Dazu haalb geschlagene Sahne und Granatapfelkerne servieren.

Nachtisch: Kürbismuffin

Zitronenrisotto, Wachtelbrüste und Gremolata

YouTube player

Zitronenrisotto, Wachtelbrüste und Gremolata
Zubereitung:
Frische Brühe kochen und ein Risotto zubereiten mit viel Zitronenabrieb und etwas Zitronensaft, die Wachtelbrüste mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin einreiben und etwa  5 Minuten in der Pfanne braun braten, Rosmarin und Knoblauch mit in die Pfanne legen  .Bei 160° O/U Hitze die Brüstchen noch einige Minuten weiter garen.
Gremolata:
Einen großen Bund Petersilie hacken, mehrere Zitronen abreiben, einige Knoblauchzehen zerkleinern, etwas Olivenöl und am Ende grobes Salz  dazu geben und alles gut vermengen.
Nachspeise:
Nochmals eine Cremespeise mit Himbeeren

Nochmals eine Schaumspeise