Steckrüben-Kartoffel Stampf mit versunkenen Eiern

Steckrüben-Kartoffel Stampf mit versunkenen Eiern
Zutaten :
Steckrübe, Kartoffel, Salz, Ingwer, Knobi, Lorbeer, Milch, Muskat, Pfeffer, Butter, Ras el Hanout, Chilly, Zucker, Zimt, Sahne, Eier, Karotten, Römersalat, Apfel, Zwiebel, Zitronensaft, Mandarinensaft, Bärlauchpaste , Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Walnußöl,
Zubereitung :
Steckrüben und Kartoffeln grob stückeln, und getrennt garen, ins kalte Kockwasser der Steckrübe Salz, Ingwer, Knobi und Lorbeer geben, Kartoffelstampf mit Milch, Muskat, Salz, Pfeffer und einem Stich Butter fertig stellen, Steckrüben bist auf einen Rest Wasser abgießen, zerstampfen und würzen mit Salz, Pfeffer, Ras el Hanout, Chilly, Prise Zucker und eine Msp. Zimt, noch einen Schuß Sahne dazu und mit dem Rührstab fein pürieren, nun beides zusammen fügen und gut vermischen, in eine Auflaufform und ein paar Kuhlen in den Stampf und jeweils ein rohes Ei hinein gleiten lassen, Ofenröhre auf 200° O/U Hitze aufheizen und den Stampf mit den Eiern ca. 10-13 Minuten überbacken, beim servieren ein wenig Bärlauchpaste auf die Eier geben,  dazu gab es Karotten und Römersalat, der Karottensalat wurde mit Apfel und einer Zwiebel zubereitet, Dressing: Zitronen und Mandarinensaft, Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Walnußöl,
der Römersalat kann mit demselben Dressing zubereitet werden.

Heringsalat und Apfelmuskuchen

Heringsalat:
Zutaten :
Kartoffeln, Matjes, Salzgurken, Boskop, Kapern, rote Zwiebel, Bio Fleischwurst, Zucker, Pfeffer, Senf, Salz,
Zubereitung :
Kartoffeln kochen, , schälen, etwas abkühlen lassen, Matjes, Salzgurken, Boskop, Kapern, Boskop, rote Zwiebel, Bio Fleischwurst, alle Zutaten klein schneiden, gut vermengen und würzen mit Salz (vorsicht,da Matjes Salzgurke Prise Zucker schon recht salzig sind), Prise Zucker, Pfeffer, Senf, Essig, Öl, nun alles nochmals gut vermengen, abschmecken und über Nacht ziehen lassen.

Apfelmuskuchen

Apfelmuskuchen:
Für den Teig: 350 g Mehl, 110 g Zucker, 2 Ei(er), 175 g Butter, zimmerwarm, Pck. Backpulver
Für die Füllung:
500 ml Apfelsaft, 100% Fruchtgehalt, 2 EL Zucker, 2 Pck. Puddingpulver, Sahnegeschmack,1 Glas Apfelmus,
Für die Glasur: 1 Paket Puderzucker, n. B. Wasser, und / oder Zitronensaft
Zubereitung:
Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min.
Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Falls der Teig noch an den Fingern klebt, noch etwas Mehl dazugeben. Springform (26er oder 28er) fetten und den Teig hineindrücken, aber etwas übrig lassen für die Decke. Dabei einen Rand formen (ungefähr so hoch, wie der Rand der Form ist).
Anschließend den Apfelsaft mit dem Zucker aufkochen lassen. Mit etwas Apfelsaft angerührtes Puddingpulver einrühren und den Pudding kurz aufkochen lassen (Wird sofort dick). Das Apfelmus unterrühren.
Die Masse auf den Teig geben und den flach ausgerollten Teigrest als Decke darüber legen.
Den Kuchen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 45 Minuten backen. Der Teig sollte goldgelb sein. In der Springform auskühlen lassen.
Wenn der Kuchen kalt ist, Zuckerguss anrühren und dick darüber geben. Kuchen in den Kühlschrank stellen. Erst wenn er gut durchgekühlt ist und serviert werden soll aus der Form lösen.