Kürbissuppe

Vegetarisch

Kürbissuppe,, (1)Kürbissuppe,, (2)Kürbissuppe,, (3)Kürbissuppe,, (4)Kürbissuppe,, (5)

Kürbissuppe:
Zutaten:
Kürbis/Hokkaido, Zwiebel,
Öl, Kartoffel, Tomaten, Kurkuma,Tomatenmark, Lorbeerblätter
Pfeffer, Brühe,Sambal Olek, Sahne, Trockenhefe, Zucker, Wasser,
Weizenmehl, Salz, Rosmarin/Thymian, Olivenöl,

Spanische Kürbissuppe nach Giller/Tiller gekocht bei Biolek
Zubereitung:
Kürbis halbieren,Kerne und Fasern entfernen,
in kleine Stücke schneiden,Zwiebeln im Öl andünsten,
Kürbis dazu, kurz andünsten,2 1/3 Liter Wasser aufgießen,
Rohe Kartoffeln,schälen in Scheiben schneiden
Tomaten kleingewürfelt dazugeben,Gewürze dazu
ca. 30 Min. kochen lassen Suppe pürieren,abschmecken
Foccacia:
Zubereitung:
Hefe ,
Mehl und Salz in eine Schüssel geben,,Gewürze und Oliven zugeben, sowie
das restliche Wasser zugießen und zu einem Teig verarbeiten,gut durchkneten und 30 Minuten gehen lassen, den Teig ausrollen ,auf das Blech geben , gut mit Olivenöl eingestrichen ist(Backpapier ist auch möglich),und mit den Fingern Dellen eindrücken,etwas Olivenöl in die Dellen geben.Bei 200° Ober/Unterhitze ca 25-30

Kürbissuppe,, (7).JPG

Kürbissuppe,, (10)Kürbissuppe,, (11)Kürbissuppe,, (12)

Kürbissuppe,, (15)Kürbissuppe,, (16)Kürbissuppe,, (17)

Selbstgemachte Pappardelle, Tomaten Ragout,Rotes Basilikum

Vegetarisch

Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (1)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (2)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (3)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (4)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (5)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (6)

Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum
Zutaten:
Tomaten, Olivenöl, Pfeffer, Thymian, Scharfer Paprika, Lorbeer, Zucker, Weißwein, Weizenmehl, Hartweizengrieß, Eier, rotes Basilikum, Parmesan, Salz,
Zubereitung:
Pappardelle:
Weizenmehl und Weizenmehl 275 gr je zur Hälfte, 2 große Eier, gute Prise Salz, und 1 Esslöffel Mehl, alles gut verkneten, etwa 1/2-1 Stunde ruhen lassen, Nudeln ausrollen, in einem großen Topf mit Wasser ,reichlich Salz ca 3-5 Minuten kochen
Tomaten Ragout:
Coctailtomaten halbieren, in Olivenöl dünsten, würzen mit Salz, Pfeffer, scharfem Paprika, Thymian, Prise Zucker, Lorbeer, zum Schluß einen Schluck Weißwein angießen,

Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (7)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (8)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (9)

Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (14).JPG

Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (17)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (18)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (19)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (20)Selbstgemachte Pappardelle,Tomaten Ragout,Rotes Basilikum (21)

Paprika mit Tomate und mediterraner Kartoffelstampf

Paprika mit Tomate und mediterraner Kartoffelstampf

Veganes Gericht

1

2

2

44a567

Paprika mit Tomate und mediterraner Kartoffelstampf
Zutaten:
Paprika, Ölivenöl, Datteltomaten, Knobi, Pfeffer, Thymian, Weißwein, Kartoffeln, Ruccola, Basilikum, Muskat, Salz,
Zubereitung:
Paprika aufschneiden, mit Olivenöl beträufeln, Datteltomaten und Knoblauchzehen hinein legen, wieder mit Öl beträufeln, würzen mit Rosmarin, Pfeffer, Thymian, Salz, angießen mit etwas Weißwein, im Römertopf bei 180° Umluft ca. 30-35 Minuten garen
Kartoffelstampf:
Mehlige Kartoffeln (Salzkartoffeln) kochen, bis auf einen Rest Wasser abgießen und stampfen, einen guten Schuß Olivenöl daran geben, gehackte Ruccola und Basilikum                                               Blättchen unterheben, würzen mit Salz, Muskat,                                       Beilage:

                                                                        Erbsschoten

DSC06240.JPG

DSC06243a.JPG

DSC06244DSC06244aDSC06250

DSC06252a (2)DSC06256DSC06257

Polenta mit Babyspinat und Tomaten

Vegetarisch

Polenta mit Babyspinat und Tomaten (1)Polenta mit Babyspinat und Tomaten (2)Polenta mit Babyspinat und Tomaten (3)Polenta mit Babyspinat und Tomaten (4)Polenta mit Babyspinat und Tomaten (5)Polenta mit Babyspinat und Tomaten (6)

Polenta mit Babyspinat und Tomaten:
Zutaten:
Polenta Gries, Gemüsebrühe, Thymian, Rosmarin, Lorbeer, Pfeffer, Zucker, Parmesan, Butter, Babyspinat, Mozzerella, Zucchini, Limonensaft, Tomaten, Zwiebelringe, Basilikum rot und grün, Balsamicoessig, Salz
Zubereitung:
Polenta:
800 ml Brühe (Thymian, Rosmarin, Lorbeer, Knobi, Salz, Pfeffer) erhitzen, 150 gr. Polenta einrühren, kräftig rühren, 10 Minuten quellen lassen , nun 100 gr geriebenen Parmesan und 50 gr. Butter unterheben, zum Schluß 150 gr. Babyspinat (etwas klein geschnitten) noch unter die Polenta heben.
Die Polenta in eine gefettete Form geben, darüber Mozzerella bröckelnund mit Salz und Pfeffer würzen, darauf kleine Stücke Zucchini, diese mit Limonensaft beträufeln würzen mit Salz, Pfeffer, Thymian, kleingeschnittene Tomaten,gelbe und rote darauf verteilen nochmals würzen mit Salz, Pfeffer, Käse darauf streuen, in der Röhre mit Deckel auf der Form ca 35 Min. bei 190-200 Umluft abbacken
Beilage :
Tomatensalat mit gelben und roten Tomaten , mit reichlich Basilikum garnieren
Dressing:
Balsamicoessig, Salz, Pfeffer, Zucker, Zwiebelringe, ein gutes Olivenöl

Polenta mit Babyspinat und Tomaten (7)Polenta mit Babyspinat und Tomaten (8)

Polenta mit Babyspinat und Tomaten (9).JPG

Polenta mit Babyspinat und Tomaten (16).JPG

Polenta mit Babyspinat und Tomaten (20)Polenta mit Babyspinat und Tomaten (21)Polenta mit Babyspinat und Tomaten (22)Polenta mit Babyspinat und Tomaten (23)

Nachtisch- Himbeeren

Polenta mit Babyspinat und Tomaten (26)Polenta mit Babyspinat und Tomaten (27)

Schweinebauch,Gnocchi, Bohnensalat

Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (1)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (2)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (3)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (4)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (5)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (6)

Schweinebauch,Gnocchi, Bohnensalat
Zutaten:
Schweinebauch, Kloßteig, Bohnen, Thymian, Knobi, Zitronengras, Ingwer, Zitronensaft, Salzzitronensaft, Zitronenzesten, Weißwein, Kartoffelstärke, Essig, Öl, Zwiebel(kleingehackt), Agaven Dicksaft, Pfeffer, Salz
Zubereitung:
Schweinebauch:
In eine Auflaufform Thymian, Knobi, Zitronengras,Zitronenzesten, Ingwer, Salz, Pfeffer legen, das Fleisch daraufsetzen, die Schwarte nach oben, zuvor die Schwarte mit Zitronensaft, Salzzitronensaft und Salz einreiben, die Röhre auf 250° O/U Hitze stellen, und das Fleisch ca 1/2 Stunde braten, die Schwarte sollte schön rösch sein, angießen mit Wasser und Weißwein, weiter braten bei einer Temperatur von 190° Grad bis das Fleisch fertig ist, die Sauce durch ein Sieb abgießen, mit etwas Stärke andicken, abschmecken.

Die Gewürzmischung ist von Yotam Ottolenghi
Gnocchi:
Aus Fertig Kloßmasse Gnocchis formen und in Salzwasser kochen, abgießen
Bohnensalat:
Bohnen putzen, halbieren, in Salzwasser al dente kochen, in Eiswasser legen, abgießen, und ein Dressing aus Essig, Öl, Zwiebel(kleingehackt), Agaven Dicksaft, Pfeffer, Salz, herstellen, über die Bohnen geben

Dessert : Melone

Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (7)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (9)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (10)

Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (13).JPG

Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (16)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (17)

Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (20)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (21)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (22)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (23)Bauchfleisch,Gnocchis,Bohnensalat (24)