Wellfleisch, Meerrettischsauce, Stampf

In Erinnerung an Mutters Küche 

Leander und Freundin wegschauen

Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf
Zutaten:
Rinderknochen, Suppengrün, Salz, Pfeffer, Piment, Koriandersamen, Lorbeer, Bockshornklee, Brühe, Meerrettichwurzel, Mehl, Öl, Butter, Creme Fraiche, Rote Beete, Zwiebel, Rotebeetegewürz, Apfelbalsamico, Walnußöl,
Zitronenschale, Kartoffeln, Olivenöl, Wellfleisch,
Brühe:
Rinderknochen mit Suppengrün, Salz, Pfeffer, Piment, Koriandersamen, Lorbeer, Bockshornklee, mit Wasser zu einer Brühe kochen ca 2 Std.
Meerrettichsauce:
Eine Mehlschwitze mit Öl/Buttergemisch, einem gehäuften Esslöffel Mehl und der etwas abgekühlten Brühe herstellen, abschmecken, einen Esslöffel Creme Fraiche, Zitronenschale, eine halbe Meerrettichwurzel fein raspeln und kurz vor dem servieren in die Sauce geben.
Rote Beete Salat:
Rote Beete kochen,schälen in Scheiben schneiden , Zwiebel kleingehackt, Salz,Rotbeetegewürz, Apfelbalsamico, Walnussöl
Kartoffelstampf:
Kartoffel kochen, abgießen,etwas Wasser zurück halten, schälen, mit etwas Salz die Kartoffeln stampfen, etwas Milch und einen Stich Butter, Muskat  unter rühren, und alles gut verrühren,
Wellfleisch:
die Wellfleischscheiben in Brühe erhitzen

Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (1)Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (2)Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (3)Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (4)Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (5)Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (6)

Wellfleisch und MeerrettichwurzelWellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (11).JPG

Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (16)Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (17)Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (18)Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (19)Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (20)Hollunderpudding

Wellfleisch,Meerrettichsauce,Stampf (24).JPG

Marinierter Hering, Rote Bete Salat, Bratkartoffeln

Pescetarisch

Blumenkohl Curry mit Blattspinat,Jasminreis (5)Marinierter Hering,Rote Bete Salat, Bratkartoffeln
Zutaten:
Hering, Kartoffeln, Rote Bete, Joghurt, Buttermilch, Gewürzkörner, Piment, Pfeffer, Wacholder, Senfsaat, Nelke, Zucker,Salz, Lorbeer, Apfel,Gewürzgurke ,Zitronensaft, Zitronenabrieb, Zwiebel, Balsamicoessig, Walnußöl, Rote Betegewürz
Marinade :
Joghurt, Buttermilch, Gewürzkörner, Piment, Pfeffer, Wacholder, Senfsaat, Nelke, Zucker,Salz, Zitronensaft, Zitronenabrieb, alles im Blender zerkleinern, die Herings Filets in Stücke teilen, ein paar Gewürzkörner dazugeben, dazu noch Lorbeer, klein gestückelten Apfel, kleingestückelte Gewürzgurke, sowie eine halbe Zwiebel in Scheiben geschnitten, alles über den Hering geben, und die abgeschmeckte Marinade darüber gießen, und noch gehackten Dill darauf geben,etwas ziehen lassen.
Rote Bete Salat:
Rote Bete kochen in Wasser mit Kümmel gewürzt, Warm (heiß)schälen
in Scheiben schneiden, würzen mit Balsamicoessig, Öl, Zwiebel, Salz, Rote Betegewürz
Beilage :
Bratkartoffeln

1Marinierter Hering,Rote Bete Salat, Bratkartoffeln (3)1Marinierter Hering,Rote Bete Salat, Bratkartoffeln (4)1Marinierter Hering,Rote Bete Salat, Bratkartoffeln (5)

1Marinierter Hering,Rote Bete Salat, Bratkartoffeln (7).JPG

1Marinierter Hering,Rote Bete Salat, Bratkartoffeln (18).JPG

1Marinierter Hering,Rote Bete Salat, Bratkartoffeln (25)1Marinierter Hering,Rote Bete Salat, Bratkartoffeln (26)1Marinierter Hering,Rote Bete Salat, Bratkartoffeln (27)

Rindfleisch in Petersiliensauce, Kohlrabigemüse, Salzkartoffeln

Blumenkohl Curry mit Blattspinat,Jasminreis (5)

Rindfleisch in Petersiliensauce,Kohlrabigemüse,Salzkartoffeln
Zutaten:
Suppenfleisch, Suppengemüse,Kohlrabi,Kartoffeln, Petersilie, Brühe , Fleischbrühe, Kräutersalz ,Salz, Pfeffer, Curry, Piment, Lorbeer, Muskat, Delikata, Butter, Rapsöl, Sahne, Mehl,
Suppenfleisch:
Fleich mit Suppengrün in Wasser kochen, würzen mit Kräutersalz, Pfeffer, Piment und Lorbeer, ca 2 Std simmern lassen.
Kohlrabigemüse:
Schälen, stifteln, Blätter kleinhacken, inButter/Ölgemisch anschwitzen, Fleischbrühe angießen, würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat, Delikata, garen, zum Schluß die gehackten Blätter uns ein Schuß Sahne zugeben.
Petersiliensauce:
Mehlachwitze:Butter/Ölgemisch erhitzen, 1 El Mehl zugeben,kurz erhitzen und Brühe angießen, gut durchrühren, die Soße soll sämig sein, zuviel Mehl mindert den Geschmack, würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat, Curry, wenn die Sauce fertig ist, die gehackte Petersilie und das zerkleinerte Fleisch zugeben, abschmecken

Rindfleisch in Petersiliensauce, Kohlrabigemüse,Salzkartoffeln (1)Rindfleisch in Petersiliensauce, Kohlrabigemüse,Salzkartoffeln (2)Rindfleisch in Petersiliensauce, Kohlrabigemüse,Salzkartoffeln (3)Rindfleisch in Petersiliensauce, Kohlrabigemüse,Salzkartoffeln (4)Rindfleisch in Petersiliensauce, Kohlrabigemüse,Salzkartoffeln (5)

Kartoffelschnecken mit Bärlauch, Tomatensugo, Gurkensalat

Was Neues aus der Küche

Vegetarisch

Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (1)Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (2)Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (3)Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (4)Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (5)Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (6)

Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (7)

Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat
Zutaten:
Kartoffeln, Bärlauch, Tomaten, Mandeln, Kartoffelmehl, Ei, Salz, Pfeffer, Muskat, Butterschmalz. Olivenöl, Zucker, Zitronenabrieb, Thymian, Chillischote, roten Paprika, Lorbeer,
Kartoffelschnecken:
Pellkartoffeln kochen, etwas abkühlen,schälen, durch eine Kartoffelpresse drücken,würzen mit Salz,Pfeffer,Muskat etwas Kartoffelmehl und ein Ei unterheben und gut vermengen, auf einem gemehlten Brett ausrollen, gehackten Bärlauch darauf verteilen und rollen, im Kühlschrank etwas kaltstellen ,dann läßt sich die Rolle besser schneiden, in Butterschmalz in einer Eisenpfanne beidseitig goldbraun braten.
Bärlauch:
Grob hacken, in einem Hächsler mit Olivenöl,Salz und Mandeln fein hächseln
Tomatensugo:
Zwiebel,Knobi fein schneiden in Olivenöl anschwitzen, kleingeschittene Tomaten und Rotwein zugeben und köcheln lassen,würzen mit : Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronenabrieb, Thymian, Chillischote, roten Paprika, Lorbeer, einreduzieren, notfalls noch etwas Wasser wieder angießen, abschmecken

Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (8)Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (9)Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (10)

Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (11)

Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (21)Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (22)Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (23)Kartoffelschnecken mit Bärlauch,Tomatensugo, Gurkensalat (24)

Bär

Sauerkraut,Wellfleisch, Kartoffelstampf

Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf (1)Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf (2)Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf (3)Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf (4)

Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf
Zutaten:

Sauerkraut, Zwiebel, Lorbeer, Wacholderbeeren, Salz, Apfelsaft, Wein, Kartoffeln, Muskat, Milch, Butter, Öl, Wellfleisch
Sauerkraut:
Gewürfelte Zwiebel anschwitzen, das Sauerkraut Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, und Salz dazugeben, etwas Wein und Apfelsaft angießen und im Dampftopf ca. 8 Min. garen
Kartoffelstampf:
Salzkartoffeln kochen, abgießen würzen mit Salz,Muskat, stampfen,Milch angießen , mit dem Schneebesen gut durchrühren ,etwas Butter noch dazu geben und nochmals durchrühren
Wellfleisch:
Wellfleisch im Sauerkraut mitkochen

Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf (5)Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf (6)Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf (7)

Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf (12)Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf (13)Sauerkraut,Wellfleisch,Kartoffelstampf (14)

Selleriesuppe-leicht orientalisch

Selleriesuppe-leicht orientalisch (1)Selleriesuppe-leicht orientalisch (2)Selleriesuppe-leicht orientalisch (3)Selleriesuppe-leicht orientalisch (4)Selleriesuppe-leicht orientalisch (5)Selleriesuppe-leicht orientalisch (6)Selleriesuppe-leicht orientalisch (7)Selleriesuppe-leicht orientalisch (8)Selleriesuppe-leicht orientalisch (9)Selleriesuppe-leicht orientalisch
Zutaten:
Sellerie, Apfel, Kartoffel, Zwiebel, Kokosöl, Gemüsebrühe, Lorbeer, Chilli, Salz, Pfeffer, Kurkuma (frisch gerieben), Chillischote, Sahne, Piment, Kardamom, Kreuzkümmel, Zucker, Zimt, Zitronenabrieb, Zitronensaft , Agaven Dicksaft, Bacon, Staudensellerie, Wurzelbrot,
Zubereitung:
Sellerie (Würfel),Apfel (Würfel), Kartoffel(Würfel) in Kokosöl anschwitzen,die kleingeschnittene Zwiebel dazugeben, Gemüsebrühe angießen und alles gar kochen, würzen mit Lorbeer, Chilli, Salz, Pfeffer, Kurkuma (frisch gerieben), Chillischote, Nach dem garkochen, Lorbeerblätter und Chillischote entfernen, und dann alles mit dem Zauberstab pürieren, etwas Sahne zugeben und noch nachwürzen mit zerstoßenem Piment, Kardamom, Kreuzkümmel, sowie einem TL Zucker,
Zimt, Zitronenabrieb, Zitronensaft und etwas Agaven Dicksaft, aufkochen lassen und durch ein Sieb streichen, servieren
Beilage:
Bacon in der Pfanne knusprig braten,
kleine Staudensellerie Stücke braten,
ein Wurzelbrot aufbacken

Gemüsebrühe und Wurzelbrot wurden zuvor gekocht und gebacken

Selleriesuppe-leicht orientalisch (10)Selleriesuppe-leicht orientalisch (12)

Selleriesuppe-leicht orientalisch (18).JPG

Spitzkohl mit Salzzitrone und Polenta

Spitzkohl,Polenta (1)Spitzkohl,Polenta (2)Spitzkohl,Polenta (3)Spitzkohl,Polenta (4)Spitzkohl,Polenta (5)

Spitzkohl,Polenta (6)

Spitzkohl mit Salzzitrone und Polenta
Zutaten:
Spitzkohl, Puderzucker, Rapsöl, Salz, Pfeffer, Knobi, Chillischote, Lorbeer, eine halbe Salzzitrone(kleingeschnitten)
Gemüsebrühe, Zwiebeln, Milch, Wasser, Harissa,  Thymian, Butter, Parmesan,
Spitzkohl:
Kohl säubern, in grobe Spalten schneiden, mit Puderzucker bestäuben, in Rapsöl leicht anbraten, den Kohl wenden, einige Zeit schmoren lassen, würzen mit Salz, Pfeffer, Knobi, Chillischote, Lorbeer, eine halbe Salzzitrone(kleingeschnitten) und einen Schuß der Salzzitronen Flüssigkeit dazu, eine Tasse Gemüsebrühe angießen, mit dem Deckel verschließen und ca. 10-15 Min. schmoren, abschmecken
Polenta:
Kleingehackte Zwiebeln anschwitzen ,Milch/Wasser Gemisch angießen , würzen mit Harissa, Salz, Pfeffer, Thymian, aufkochen ,Polenta dazugeben und 5 Minuten köcheln, ständig rühren, Butter unterheben und schmelzen lassen, zum Schluß geriebenen Parmesan unterrühren, nochmals aufquellen lassen.
Beilage:
kleine Mettbällchen

Spitzkohl,Polenta (7)Spitzkohl,Polenta (8)Spitzkohl,Polenta (9)Spitzkohl,Polenta (10)Spitzkohl,Polenta (11)Spitzkohl,Polenta (12)Spitzkohl,Polenta (13)Spitzkohl,Polenta (14)Spitzkohl,Polenta (15)Spitzkohl,Polenta (16)Spitzkohl,Polenta (17)Spitzkohl,Polenta (18)Spitzkohl,Polenta (19)Spitzkohl,Polenta (20)

Scharfe Paprika in Wein

Vegan

Scharfer Paprika in Wein (1)Scharfer Paprika in Wein (2)Scharfer Paprika in Wein (3)Scharfer Paprika in Wein (4)Scharfer Paprika in Wein (5)Scharfer Paprika in Wein (14).JPGScharfer Paprika in Wein (6)

Scharfer Paprika in Wein (7)

Scharfer Paprika in Wein
Zutaten:
Paprika, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Lorbeer, Koriandersamen, Zitronenabrieb, Kreuzkümmel, Coctailtomaten, Gemüsebrühe, Hafersahne, Hirse, Ajvar, Petersilienpesto
Paprika:
In der Pfanne Olivenöl erhitzen, die Paprika darin leicht bräunen, mit Weißwein angießen, würzen mit Salz,Pfeffer, Lorbeer, Kreuzkümmel, gemahlenen Koriandersamen, mit Deckel verschließen in der Backröhre bei 160° Umluft ca. 15-20 Minuten schmoren, Deckel abheben ,eine Rispe Coctailtomaten darauflegen , einen Schluck Gemüsebrühe und einen Schuß Hafersahne angießen, nochmals alles offen ca. 7-8 Minuten schmoren.
Beilage:
Hirse nach Anweisung
Ajvar
Petersilienpesto

Scharfer Paprika in Wein (8)Scharfer Paprika in Wein (9)Scharfer Paprika in Wein (10)Scharfer Paprika in Wein (11)Scharfer Paprika in Wein (12)Scharfer Paprika in Wein (13)Scharfer Paprika in Wein (14)Scharfer Paprika in Wein (15)Scharfer Paprika in Wein (16)

Ratatouille mit gebratenen Kloßscheiben

Ratatouille und gebratene Klöße (1)Ratatouille und gebratene Klöße (2)Ratatouille und gebratene Klöße (3)Ratatouille und gebratene Klöße (4)Ratatouille und gebratene Klöße (5)

Ratatouille mit gebratenen Kloßscheiben
Zutaten:
Paprika,Zucchini,Tomaten,Olivenöl, Rosmarin, Thymian, Lorbeer, Salz, Pfeffer, Chilli, Tl Zucker, Knoblauch, pürierte Tomaten. Schuß Rotwein, Kloßscheiben, Butterschmalz, Poularden Brust,
Ratatouille:
Paprika,Zucchini,Tomaten grob schneiden, im Römertopf gut vermischen und Olivenöl darübergeben, dazwischen frische Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Lorbeer, würzen mit Salz, Pfeffer, Chilli, Zucker, Knoblauch, etwas pürierte Tomaten und ein Schuß Rotwein kommen darüber, in der Backröhre bei 180°-200° Umluft garen
Kloßscheiben:
Die Scheiben in Butterschmalz graten
Poularden Brust vom Vortag erhitzen

Ratatouille und gebratene Klöße (6)Ratatouille und gebratene Klöße (7)Ratatouille und gebratene Klöße (8)Ratatouille und gebratene Klöße (9)Ratatouille und gebratene Klöße (10)Ratatouille und gebratene Klöße (11)Ratatouille und gebratene Klöße (12)Ratatouille und gebratene Klöße (13)Ratatouille und gebratene Klöße (14)Ratatouille und gebratene Klöße (15)Ratatouille und gebratene Klöße (16)

Ingwer Möhren,Pastinaken und gegrillten Fenchel in Orangensauce

Vegetarisch

Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (1)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (2)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (3)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (4)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (5)

Ingwer Möhren,Pastinaken und gegrillten Fenchel in Orangensauce
Zutaten:
Möhren,Pastinaken,Fenchel,Pellkartoffeln,Ei, Blutorangen, Erdnussöl,Olivenöl, Salz, Zucker, Pfeffer, PiriPiri, Ingwer, Sternanis, Lorbeer,Kreuzkümmel, Butter, Limone, Weißwein, Kardamom, Fenchelsamen
Zubereitung:
Möhren,Pastinaken:
Beide schälen,in Erdnussöl anschwitzen,Salz,Zucker zugeben, Brühe angießen,würzen mit frisch geriebenem Ingwer,Pfeffer,PiriPir, Sternanis, Lorbeer, Kreuzkümmel, mit Deckel verschließen, garen, Stich kalte Butter zugeben,Möhren zur Seite stellen, warm stellen, Flüssigkeit für die Sauce verwenden.
Orangensauce:
Flüssigkeit der Möhren und ein Schuß Weißwein erhitzen,Saft von zwei Blutorangen und Limonensaft zugeben, würzen mit Kardamom,köcheln, Creme Fraiche unterrühren, abschmecken, nach dem kochen vom Herd ziehen und ein Eigelb unterrühren, durchsieben.
Gegrillter Fenchel:
Fenchel in Scheiben schneiden, in die gefettete Grillpfanne legen, Öl darüber sprühen, würzen mit Salz, Pfeffer, Fenchelsamen, auf dem Herd anbraten, in der Ofenröhre fertig garen.
Beilage:
Pellkartoffeln

Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (6)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (7)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (8)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (9)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (10)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (11)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (12)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (13)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (14)Ingwer Möhre,Pastinaken,gegrillter Fenchel,Orangensauce (15)

Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot

Diesmal nicht rheinisch sondern italienisch

Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (1)Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (2)Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (3)Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (4)Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (5)Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (6)

Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot
Tomatensauce:
Zutaten:
Miesmuscheln,Zwiebeln,Knobi,Tomaten,
passierte Tomaten,Tomatenmark,Olivenöl, Salz,Pfeffer,Chilli,Lorbeer,Piment,Wacholder,
Thymian,Rosmarin,Prise Zucker,
Schuß Weißwein,
Zubereitung:
Zwiebeln und Knolauch in Olivenöl anschwitzen,geschnittene Tomaten zugeben, etwas schmoren lassen,Tomatenmark und eine Flasche passierte Tomaten zugeben, würzen mit Salz,Pfeffer,Chilli,Lorbeer,Piment,Wacholder,
Thymian,Rosmarin,Prise Zucker,Schuß Weißwein,alles ca. 20 Min. köcheln lassen, gewaschenen Muschen zugeben,ca 3 Min. bis die Muscheln sich öffnen, Guten Appetit
Paprikabrot:
Zutaten:
Mehl,Hefe,Salz,Paprika,Rosmarin, Olivenöl,Thymian,Majoran,Rosmarin
Zubereitung:
Mehl,Salz,Trockenhefe,lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben zu einem Teig kneten, ruhen/gehen lassen,eine Kastenform einfetten,ein Drittel des Teiges in die Form geben, den Rand etwas hochziehen, die vorbereiteten Paprika (Paprika waschen,halbieren,entkernen,in der Backröhre auf einem Blech mit Olivenöl und Rosmarin ca 20 Min rösten, etwas abkühlen,die Haut abziehen,in Streifen schneiden, auf den Teig legen wieder Teig und nochmal Paprika und mit dem Rest Teig bedecken. In der Röhre bei 180°
O/Unterhitze ca. 30 Minuten backen

Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (7)Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (8)

Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (18).JPG

Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (23)Muscheln in Tomatensauce und Paprikabrot (24)