Roter Spitzpaprika mit Quinoa , vegetarisch/vegan

Paprika mit Quinoa -31.1.15 (9)

Rote Spitzpaprika:
Paprika waschen-halbieren
in die Pfanne Rapsöl und erhitzen
den Paprika leicht anbraten
würzen mit Salz,Pfeffer,Lorbeer, Zucker.
und mit Weißwein aufgießen
Salzzitrone und Sahne dazugeben

Mit Kokosmilch oder Hafersahne ist das Gericht vegan

fertig garen

Paprika mit Quinoa -31.1.15 (1) Paprika mit Quinoa -31.1.15 (2) Paprika mit Quinoa -31.1.15 (4) Paprika mit Quinoa -31.1.15 (6) Paprika mit Quinoa -31.1.15 (7) Paprika mit Quinoa -31.1.15 (8) Paprika mit Quinoa -31.1.15 (10)

11 Gedanken zu “Roter Spitzpaprika mit Quinoa , vegetarisch/vegan

  1. Also weisste – fast das gleiche hatte ich auch vor.
    Nur in Mangel von Quinoa wollte ich das mit Reis
    machen. Aus den Spitzpaprika sind nur „geräucherte“ geworden.
    Also heute nicht – weiss nicht ob mir das heute schmeckt Bring mir nächte Woche
    alles mal vom Grossmarkt mit.
    Darum gibts heute Nudelomelette mit Champignonrahm.
    Ganz simpel also.
    Wünsche Dir und den Deinen ein feines Wochenende.

Kommentar verfassen