Kirschpfanne

26.6.16 - Kirschpfanne (1)26.6.16 - Kirschpfanne (2)

Kirschpfanne :
Etwa 4-6- altbackene Brötchen zerpflücken (schneiden) und in heißer Milch einweichen.
Zucker und Vanillezucker unterrühren
wenn die Brötchen weich sind etwas Gries (3-4 Esslöffel)und 2-3- Eigelb unterrühren
dann die vorbereiteten Kirschen (vom Feldweg) dazugeben
zuletzt den steifgeschlagenen Eischnee unterheben
etwas Eischnee aufheben ,der kurz vor dem herausnehmen darauf gegeben wird
alles in eine gutgefettete Form geben
Butterflöckchen obenauf
bei ca. 200° backen etwa 35-40 Minuten
(ein Teil der Zuckermenge durch Birkenzucker ersetzt)

13 Gedanken zu “Kirschpfanne

  1. Das sieht toll aus und hört sich ja mal lecker an…. die Idee mit den Brötchen ist grandios!!!!
    Werde ich garantiert ausprobieren…. mein einziges Manko: Ich habe keine Kirschen vom Feldweg… aber daran soll es nicht scheitern… 😉
    LG Detlef

  2. …. 😀 ich habe altbackene Brötchen im Hause … alle anderen Zutaten auch … doch werde ich die Kirschen durch Pflaumen ersetzten …denen ich bereits den Saft zum Trinken entnommen habe –die
    Verwertung bietet sich an – lg. zuzaly

  3. So hat schon meine Oma die KirschPfanne zubereitet. Bei ihr kam obenauf noch zerbröckelter Zwieback und dann die Butter. Alles wird knusprig. Mit Sauerkirschen geht es ebenfalls sehr gut. Danke

  4. Als ich unten in den Schlagworten dann doch den guten alten „Michel“ entdeckt habe, habe ich mich gefreut, denn die alten Namen machen so ein heimeliges Gefühl wie bei Omi am Küchentisch.
    Beim Birkenzucker gibt es eine nur wenig teurere Sorte, die wie Rohrzucker schmeckt (Name mit X, braune Dose ^^)- die ist auf Erdbeeren und bei solchen warmen Obstgerichten auch lecker.

Kommentar verfassen