Kabeljau,Kartoffelsalat,pescetarisch

5.6.16 - Kabeljau,Kartoffelsalat (1)5.6.16 - Kabeljau,Kartoffelsalat (1a)

Schwäbischer Kartoffelsalat:
Festkochende Kartoffeln kochen warm schälen und schneiden.
Zwiebeln ganz klein schneiden und blanchieren,
Senf,Salz,Pfeffer,Prise Zucker,Essig zugeben
Brühe angießen
Zum Schluß geschnittene Radieschen,gewürfelte Gewürzgurken und das Grün der Frühlingszwiebel zugeben.
(grobe Schätzung,auf 1kg Kartoffeln 1/4Liter Brühe)
anschließend Öl zugeben
obenauf Radieschen/Rettich Kresse
Kabeljau:
Kabeljau würzen Salz,Pfeffer,Zitronenabrieb,
in Mehl wenden, braten

7 Gedanken zu “Kabeljau,Kartoffelsalat,pescetarisch

  1. Aha, nun mache ich schon mein Leben lang „schwäbischen Kartoffelsalat“, aber noch nie mit Sauren Gürkchen fein geschnitten. Schmeckt sicher lecker, genau wie mit Radieschen und auch das Grün von Frühlingszwiebeln verleiht dem Salat etwas Besonderes, aber dann ist er eigentlich nicht mehr „schwäbisch“. Außer Zwiebeln kommen höchstens Schnittlauchröllchen rein und obendrauf als Deko! Ich darf das schreiben, ich bin seit Geburt Schwäbin und weiß genau wie er gemacht wird.
    Deine Variante schmeckt aber sicher sehr pikant und lecker! Vor allem zu Fisch! Das Wort pescarisch kannte ich noch nicht, aber „pesce“ schon! Was es nicht alles an Wortschöpfungen gibt. Toll!

      • Deine Variante ist nachahmenswert! Gute Idee! Ich meinte nur, wenn ich schwäbischen Kartoffelsalat angesagt bekomme, dann würde ich mich über deine Variante wundern, aber vielleicht auch nur im Schwabenländle 🙂 Grundsätzlich finde ich es gut alte Rezepte „aufzufrischen“. Ich koche gar nicht schwäbisch, aber den Kartoffelsalat mache ich öfter, weil den mein Mann unheimlich gerne mag ( Dortmunder) und dann NUR das Original 😀 Übrigens Radieschen mache ich auch oft rein und sehr beliebt bei uns „Schwaben“ ist die GRÜNE GURKE in feinen Scheiben im Kartoffelsalat! Ich lese deine Rezepte immer! Also, war nicht böse gemeint! Sorry, falls es so rüber gekommen sein sollte. Liebe Grüße

          • So ist es bei uns auch immer. Kartoffelsalat ist einfach lecker und die schwäbische Variante ist halt schön würzig und bei mir gerne auch säuerlich – mit Apfelessig angemacht. Fleischküchle (hier im Pott heißen die Frikadellen) mit Kartoffelsalat! Immer wieder beliebt bei jung und alt – Schwabe oder aus dem Pott!

Kommentar verfassen