Bratpaprika, Quinoa , vegan

Bratpaprika,Quinoa -6.6.15   (1) Bratpaprika,Quinoa -6.6.15   (6) Bratpaprika,Quinoa -6.6.15   (1a) Bratpaprika,Quinoa -6.6.15   (2) Bratpaprika,Quinoa -6.6.15   (3) Bratpaprika,Quinoa -6.6.15   (4) Bratpaprika,Quinoa -6.6.15   (5) Bratpaprika,Quinoa -6.6.15   (7) Bratpaprika,Quinoa -6.6.15   (8) Bratpaprika,Quinoa -6.6.15   (10)

9 Gedanken zu “Bratpaprika, Quinoa , vegan

  1. Die kleinen Paprika wurden ja offensichtlich im Ganzen gebraten. Kann man das Innenleben mitessen oder schneidet man das dann auf dem Teller raus? Ich mag Paprikakerne nicht so gern im Mund.

  2. die grünen, die sind zum Teil sehr scharf. Vielleicht sollte man sie mit den bunten mischen. Ich hatte zudem letztens etwas Rauchsalz und Tomatenmark mit untergerührt. Das gab auch noch ein wenig pikantes Aroma zu der milden Schärfe. 😉

Kommentar verfassen