Über Schnippelboy

Es ist ein Tagebuch unserer Alltagsküche

Es sind Fotos und Rezepte unserer Alltagsküche ohne Anspruch auf Perfektion-Rezepte meist ohne Maß und Gewichtsangaben Ab und an auch ein etwas anspruchsvolleres Gericht-Gedacht als Kochbuch für die Enkel wenn sie aus dem Haus gehen-Damit nicht alle Familienrezepte verloren gehen-Beim schreiben und fotografieren des Blogs und beim stöbern in anderen Blogs entsteht die Lust Neues zu kochen und essen ,sowie auch zu präsentieren-Die Zutaten sollen so weit als möglich regional und saisonal sein.

Impressum: 42weimar42@gmail.com

w-shakespearestr-4w-shakespearestr-3w-shakespearestr-2w-shakespearestr-5w-shakespearestr-1p1140659p1140660allgemeiner-anzeiger-10-4-15

 

P1080872P1010375

Haftungsausschluss:
Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

327 Gedanken zu “Über Schnippelboy

  1. und Eure Küche strahlt die gleiche Gemütlichkeit aus – um mich nun doch zu wiederholen. Schöne Idee, die Familien-Rezepte für die Enkel aufzuschreiben. ich wünschte, ich hätte die Rezepte von meiner Oma und Uroma.

  2. Vielen Dank für deinen Besuch bei mir und den Kommentar.

    Habe mich gefreut und bin gleich mal zu dir stöbern gekommen.

    Eine tolle Idee, Rezepte zu bewahren und sie den Enkeln weiter zu vermitteln.

    Du hast ja eine wahre Traumküche, in der ich mich auch gerne mal austoben würde 😉

    Einen sonnigen Gruß aus Bayern und noch einen feinen Sonntag…

    herzlichst Uschi

  3. Was für eine super tolle Küche Du hast. Seufz. Da lässt es sich natürlich wunderbar kochen. Sehr sehr schön und geschmackvoll eingerichtet. Und tolles Geschirr 😉

    Wir haben auch das Glück in so einem schönen Altbau zu wohnen… nur meine Küche ist leider winzig.

    Lieben Dank für Deinen Besuch auf meinen Seiten. Deine sind toll! 🙂

    Herzliche Grüße
    Zaubermondin

  4. Hallo Schnippelboy,
    tolle Rezepte und tolle Ideen hast du da. Die Idee so etwas für die Enkel
    zu veröffentlichen finde ich sehr schön. Schade, dass in meiner Familie keiner an sowas gedacht hat – manche Sachen kann man nie so nachkochen wie Mama oder Oma 😀
    Eure Küche ist ja wunderschön!!!

    Liebe Grüße
    Stoppel

  5. Hey Schnippelboy!
    Dein Blog ist großartig! Es ist so eine schöne Idee, die traditionellen Rezepte für die Enkel festzuhalten, und das Ganze in ein neues Format zu bringen, finde ich super!
    Die Bilder und die ganzen Gerichte strahlen sehr viel Sorgfalt und Liebe zum Detail aus, und dass ihr quasi nur Frisches auf dem Tisch habt, macht richtig Lust auf eine große Gemüsekiste vom Biobauern außerhalb der Stadt – und ein Haus im Grünen, sobald es geht! 🙂

    • Danke sehr, Naja mit einer Kiste ( die wir natürlich auch vor Jahren ausprobiert haben)ist man so eingeschränkt. Wit haben wieder Abstand davon genommen, Wenn man die Zeit (Ruhestand) wie wir haben ,ist der Einkauf ein Teil des Essens

  6. Danke für deinen Besuch bei mir. Schön, wie du deine Rezepte „bildlich“ zeigst. Ich bin zwar nicht die große Köchin, aber ich glaube, bei dir finde ich auch mal etwas, das ich einfach nachkochen kann.

  7. Hallo, ich kann mich Anja Zimtschnegge und Emanuela nur anschließen. Danke übrigens für Deinen virtuellen Besuch in meinem Garten neulich. Ich konnte erst jetzt anworten, weil ich beruflich und mit dem Garten eine Menge zu tun hatte…
    LG
    Christina

      • LIeber Schnippelboy, ein Kettenbrief ist es nicht. Man soll einfach unbekanntere Blogs bekannter machen und etwas über die Blogger dahinter erfahren. Im groben kannst du dich an meinem Link orientieren.Du erstellst erstmal einen neuen Beitrag. Zunächst erwähnst du denjenigen, der dich nominiert hat und fügst einen Link zu meiner Seite ein. Die erklärenden Stichpunkte, wie das funktioniert müssen auch auftauchen. Dann kommen die Fragen, die du beantworten solltest (in einem Beitrag sind die für dich ganz unten). Dann suchst du dir 5-11 Blogs, die weniger als 200 Follower haben und führst sie ebenfalls mit einem einfügten Link zu deren Seite auf. Am Schluss schreibst du noch 11 Fragen auf, die deine Nominierten beantworten sollen. Das wärs auch schon. Ach ja, und allen Nominierten noch Bescheid geben. So wie ich jetzt dir:) Nimm dir ruhig Zeit dafür!
        Lg Anja

  8. Lieber schnippelboy,

    vielen Dank, dass Du positives Feedback auf meinem Blog japanhinundweg.wordpress.com gegeben hast. Ich habe mich sehr darüber gefreut 🙂
    Dir wünsche ich weiterhin viel Spaß beim Kochen und Experimentieren!

    Liebe Grüße
    deepyblue

  9. …… Kein Wunder, daß man in dieser Traumküche, die phantastisch ausgestattet ist, gut schnippeln und kochen kann. Deine Seite hast Du sehr schön gestaltet und die Enkel werden sich darüber freuen.

    Deine Seite macht Appetit!

  10. Ich beneide dich um deine schöne Küche! So viel Arbeitsfläche habe ich leider nicht.. Da ich immer mal wieder auf deinem blog vorbeischaue, habe ich ihn für den Liebsten Award nominiert. Zum Beitrag darüber und deiner Nominierung geht es hier entlang:
    http://nachtbacken.wordpress.com/2015/01/04/zweite-award-nominierung/
    Es ist natürlich keine Pflicht mitzumachen, aber ich würde mich über deine Teilnahme freuen 🙂

    Liebe Grüße aus der Nachtbäckerei
    Elli

    • Hallo ,ich fühle michgeehrt, jedoch werde ich nicht teilnehmen. Mich erinnert es sehr an einen Kettenbrief und das ist nicht aus meinem Kopf zu bringen. Trotzdem ,ich fand es sehr nett .
      Gruß Schnippelboy

      • Kein Problem. Es soll natürlich dazu dienen füreinander ein wenig Werbung zu machen und dadurch evtl. neue Leser zu erreichen, bzw. kleinere Blogs bekannter zu machen. Ich nominiere selbstverständlich nicht wahllos, deshalb ist dein Blog dabei 😉 Aber macht wirklich nichts, ist ja auch immer mit ein wenig Aufwand verbunden.

        Lieber Gruß
        Elli

  11. Die Nominierung für den Liebsten Award der Nachtbäckerin brachte mich her. Die Spinat-Joghurt-Suppe gleich ganz vorne zwang mich praktisch auf Folgen zu klicken. LG, Haferhexe 🙂

  12. Hey….Schnippelboy 🙂 du hast ja auch so schöne Tassen 😀
    Deine Küche mag ich! …und deinen Blog und deine Rezepte…herrlich!!!
    Ich komm jetzt öfter!
    Danke für deinen Besuch bei mir!
    LG Gabi

  13. Eine fantastische Küche, liebevoll und gleichzeitig funktional. Tolle Rezepte, ich hoffe, ich schaffe es, demnächst mal einige Rezepte auszuprobieren. Dein Blog ist eine Inspirationsquelle für Vegetarier und Veganer, dazu gehöre ich auch :).
    Viel Spaß weiterhin beim Kochen und Bloggen 😉
    XOXO Julia <3

  14. eine wunderschoene Kueche hast Du! Meine war aehnlich als ich noch in Deutschland gelebt habe. Hier in Kanada habe ich eine super moderne offene Kueche (wir wohnen in einem grossen loft am St. Lawrence River), aber meine handgetoepferten Sachen sind ein highlight in meiner Kueche. Wenn ich in Deutschland bin, bringe ich immer wieder handgefertigte Ton oder Holzsachen mit. Das ist so einzigartig. Viele Deiner Rezepte erinnern mich an meine Kindheit. In der Woche vegan, Freitags Fisch, Samstags Eintopf und Sonntag der Braten….:)

    • ist ja interessant, ich war Töpfer(Gebrauchsgeschirr) , dann würde ich gern mal Töpfe sehen die du benutzt.
      ja mit dem fleischlosen Essen hat sich so eingeschlichen ,je mehr über die Tierhaltung berichtet wurde. Wir haben 26 Jahre an der Küste gelebt,dort sind die Tiere gut gehalten worden , von März bis Ende September auf der Weide. Und zudem haben wir dort mehr Fisch gegessen

  15. Haha, herrlich. Ich dachte gerade „Schnippelboy? Was ist das denn für ein Name?“ Und dann lande ich auf einem Kochblog 😀 Sehr schön! 🙂 Danke für deinen Besuch.

    • Hallo vielen Dank , und es ist nett gemeint,aber ich möchte nicht daran teilnehmen , ,es erscheint mir immer ein wenig wie ein Kettenbrief. Aber ich finde es schon sehr nett. Danke
      Gruß Schnippelboy

      • aha, aber sicher nur in thüringen. Meine Oma machte das selber, und ich weiß auch noch, wie es geht. weißt du, woher der Name kommt?*lächel*

        • Das habe ich bei Wikipedia gefunden :Fermentation / milchsaure Vergärung
          Bei einigen Produkten, z.B. Weißkohl oder grünen Bohnen, tritt durch eine genau abgemessene Salzmenge Saft aus. Die darin enthaltenen Mikroorganismen bewirken eine langsame Fermentation, bei der Zucker in Säure verwandelt wird. Dieser Prozess wird ebenfalls durch Beschweren unterstützt und ist an den aufschäumenden Gasbläschen erkennbar. Es darf keine Luft an das Gemüse kommen, da sonst die Fermentation unterbrochen würde.

          Wenn nach einigen Wochen dieser Prozess abgeschlossen ist, kann das Gemüse verwendet oder verschlossen einige Monate gelagert werden. Für eine längere Haltbarmachung ist eine weitere Konservierung, wie z.B. das Einkochen, erforderlich. – Auch bei dieser Methode können weitere würzende Zutaten eingesetzt werden.

          Bekannte Beispiele für diese Art der Haltbarmachung sind Sauerkraut, Salzgurken und Saure Bohnen, auch Salzbohnen genannt.

  16. Hallo Schnippelboy, danke für das Liken meines Sprachenblogs, sonst wäre ich nie auf Deinen Blog gestoßen. Toller Blog, ich bin sehr begeistert. Jetzt müsstest Du nur noch ab und an hier vorbeikommen und für mich/uns kochen … (Italienischunterricht gegen Lachsfilet mit Rosmarinkartoffeln? oder so ähnlich …)
    Liebe Grüße
    Christine

  17. Love the kitchen – functional! Also, the floor – that may be a minor thing to you, but the zig-zag brick pattern is not often seen here in real wood. Since we only lived one year (Berlin) my German is limited – what does schnippel mean?

  18. Das ist ja wunderbar – nie wieder die Frage „Was soll ich nur kochen?“ Lauter leckere Rezepte, zubereitet in einer schönen Küche. Danke für deinen Besuch! LG, Gaby

  19. Eine tolle Küche präsentierst Du da! Deine Rezepte und Fotos gefallen mir total gut und werden mir sicher so manches mal helfen, wenn ich so gar keine Idee habe, was ich abends mal kochen könnte. Ein wirklich toller Blog!

  20. Hallo Schnippelboy.
    Wie schön, dass ich über ein Like von dir auf deine/eure Seite gefunden habe.
    Liebe Grüße aus Köln
    Carmen

    • hallo, das finde ich sehr nett, und mich auch geehrt, bitte nimm es mir nicht krum, vor vielen vielen jahren waren kettenbriefe in aller Munde , und diese Award erinnern mich etwas daran. .ich möchte nicht daran teilnehmen. aber dane..

  21. Hallo!

    Ich bin Betreiberin des Blogs „Erfolgreiches Sprachenlernen“ und habe Deinen Blog für den „Liebsten Blog Award“ nominiert. Genaueres kannst Du nachlesen unter

    http://erfolgreichessprachenlernen.com/2015/08/19/liebster-blog-award-nominierung/ liebster-award3

    Dort findest Du den kompletten Artikel. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du an der Aktion teilnehmen würdest!

    Herzliche GrüßeChristine Konstantinidis
    Blog: http://erfolgreichessprachenlernen.com
    Facebook: https://www.facebook.com/erfolgreichessprachenlernen

  22. Ich muss gestehen, ich bin gerade furchtbar neidisch auf deine Küche. Das muss der absolute Traum sein, darin zu kochen und zu backen! 🙂
    Ich musste mich bisher mit einer Mini-Küchenzeile zufrieden geben, träume aber schon lange von so einem Koch-und-Back-Paradies wie du es besitzt.
    Viel Spaß weiterhin beim Arbeiten in dieser tollen Umgebung!

    Liebe Grüße
    Jenni
    (Grünzeug)

  23. Hallo,

    Ich habe auf dieser Webseite ein Rezept mit grünen Nudeln gefunden, die so aussehen wie Zuckerschoten. 🙂
    Wo gibt es die zu kaufen? Und haben diese Nudeln einen bestimmten Namen?

    Danke und LG Sarah

  24. Pingback: Milchreis à la Resteverwertung mit Hang zu Bratapfel | rezeptpflicht(ig)

  25. Hello. I noticed that you spent time on my blog last night. I’m glad that you liked some of my work. I see that you have really nice recipes, beautiful recipe and kitchen. I too do not understand/speak German but I believe that does not have to prevent us from appreciating each other. I look forward to seeing more of you on my blog. Chevvy

  26. Hallo Schnippelboy (herrlicher Name ;)), danke für deinen Besuch auf meiner Seite und nun habe ich eine weitere, schöne Seite entdeckt und auch ich finde deine Küche klasse, gerade in Verbindung mit den alten Sachen. Gruß aus Köln

  27. Hi….thanks for stoping by „Unwalled“….I’m happy that some of my posts were a blessing to you. I unfortunately do not read or speak German but I can say that your kitchen looks very inviting…all the best with your blog and please feel free to stop by again.

  28. Hi There, thank you for stopping by my blog and liking one of my posts. I wanted to come here to thank you and to check out your blog. Lovely photos of your kitchen!! Can’t wait to check out some of your recipes. ~Steph

  29. Nach den Bildern ist das aber eine Küche vom Feinsten, meine „Küche“ ist da eher spartanisch und verfügt leider auch über keinen Backofen.

    Da läßt sich zwar Abhilfe schaffen; doch als Single…

    Ich bin gespannt, wie ich mich hier motiviere.

    Liebe Grüße,

    Frank

  30. Hello, nice to meet you. Thank you so much for stopping by at my blog, Lynne’s Recipe Trails, and for liking a couple of my recipes. I look forward to visiting your amazing blog. Have a great weekend. 🙂

  31. Hallo und viele Grüße aus Jena!
    Habt ihr schon mal daran gedacht, ein Buch zu basteln? Die tollen Fotos und Rezepte sind es wirklich wert. Es wäre eine prima Geschenkidee. Und man kann all die tollen Schätze in Ruhe ansehen und mit in die Küche nehmen.
    Weiter so und … Mahlzeit

  32. Habe mich heute mal in eurer Küche umgesehen und ich beneide euch um den vielen Platz, den ihr da zur Verfügung habt. Obwohl unsere Küche nicht ganz so groß ist, wird darin auch täglich gekocht und zwar nur frisch und gesund (meistens 🙂 . Du hast bei mir „gelikt“, aber aus der Küche plaudere ich auch gelegentlich unter http://www.kuechenplauderei.wordpress.com, allerdings über alles Mögliche, nicht nur übr Rezepte. Danke für deinen Besuch auf meiner Seite. Liebe Grüße ☼Sigrid☼

  33. Ich mag Deine Küche! Und ganz besonders das Honiggold Deines Tisches, der sicher schon so einige Mahlzeiten auf dem Buckel hat.
    Danke Dir fürs Vorbeischauen auf meiner Seite! Sabine

  34. Bonjour avec quelques petits orages
    L’amitié est un sentiment fort
    Il est beau de la découvrir
    Sur ton blog je peux lire tes poèmes , tes créations
    Les messages de tes amis (ies)
    C’est une appréciation forte
    On peux y trouver toutes sortes d’amis Français ou étrangers
    Quelle partage
    Sur nos blogs on vit un monde de paix
    Ce serait si beau que sur terre règne la paix règne

    http://img15.hostingpics.net/pics/501571VIVI.gif
    Passe une belle soirée , prends soin de toi
    Bernard , bises

  35. Lovely photos, especially of the food. Thanks for your visits. I visited Germany last Oct and I enjoyed my stay there. I’ll have to do more exploring in your site to find out which part of Germany you’re from. I visited the Bavarian area — Munich, Bamberg, Dachau, to name a few.

  36. Pingback: Der Kühlschrank als Eyecatcher – Der Foodblog Schnippelboy | Blogspione

  37. Very nice and yet cozy kitchen. I love the mug collection. 🙂
    All the best and good luck with your blog …which I am so ready to browse a bit more 🙂
    PS
    i know to read a bit of German, especially when it comes with recipes but I am not able to write in German. However, Thank God with google I believe it won’t be hard to understand each other 😉
    Felicia

  38. Thank you for visiting my blog. I wish that I could read German because your photographs are quite mouthwatering and I long to know the stories that are their companions! Best wishes!

  39. Das ist eine tolle Wohnküche! Das Küchen-U gefällt mir wegen der kleinen Wege beim Zubereiten. Das ist alles schlicht und zweckmäßig. Der Kühlschrank ist ein Hingucker. Aber der Esstisch und der alte Schrank gefallen mir besonders. ich mag solche alten Möbel. Was die wohl schon alles mitgemacht haben? So und nun stöbere ich noch ein bisschen auf Eurer Seite … Liebe Grüße Paninero

  40. First, I wanted to say thank you for spending so much time on my blog. Truly, I appreciate what a gift that is, and given the beauty and care that goes into your own blog, that was precious time you could’ve spent elsewhere. I have to say, I came to thank you but absolutely love your kitchen! It’s amazing how much it reflects your food. Simple, elegant design. The linguine with proscuitto is a perfect example. Each ingredient layered together so that they share in flavor but each has a stand alone presence in the dish. Lovely. I have become so much simpler with my meals. I want to experience each ingredient and no it’s value to me. Thus, my focus on really good, organic, locally grown fruits and veggies when I can get them.

    I also love your choices in color. I find color on the dish, be it purple sweet potatoes, red beets or spring green asparagus has a huge affect on my experience of food. Looking at your images I see the same. So thank you for visiting, but also thank you for creating such a delicious blog. Was wonderful to visit today. Made me hungry!

  41. Pingback: Über Schnippelboy | productwarrior

  42. Pingback: The Versatile Blogger Award – felisrecipes

  43. Danke schön sur dein Besuch. Es freut mir, dein Site zu entdecken. Entschuldigung für meine Feller, es fehlt mir die Übung. Schöne Wochende, bis bald 🙂

  44. Oh lecker! Habe direker Rezepte gefunden die ich nachkochen möchte- lieben Dank fürs vorbeischauen auf meinem kleinen Blog!
    Bin ab jetzt sicher öfter hier 🙂

    Lieben Gruß aus Holland!

  45. Um mich für die Likes und das Stöbern auf der meinen kleinen Seite zu bedanken, kam ich her ? Mit einem Kopf, vollgefüllt mit leckeren Rezeptideen und unter den Arm geklemmten “ ich folge dir“ -Schild gehe ich für heute? komme aber ganz sicher wieder, wenn ich darf? tolle Seite, vielen Dank fürs Lesen lassen!?

  46. Danke fuer die Besuch in mein Blog. Ich bitte um Entschuldigung fuer mein schlechtes Deutsch, aber habe ich Ihre Sprache 50 Iahre vor in der Schule gelernt.
    Guten Abend.

  47. Pingback: “Social Media” Participants | The Recipe Hunter

  48. Pingback: Meine Listen: Über Essen – Es wird Zeit, dass es Zeit wird.

Kommentar verfassen