Salate mit Wildkräutern, scharfem Joghurt und Eiern nebst Pellkartoffeln

YouTube player

Salate mit Wildkräutern, scharfem Joghurt und Eiern
nebst Pellkartoffeln
Einiges wurde wieder aus dem Wald mit nach Hause gebracht
und mit anderem Gemüse zu Salat verarbeitet.
Da waren unter anderem die jungen Stiele der Klette, die abgezogen , sowie zerkleinert und weich gekocht wurden.
Daraus wurde dann vermischt mit Gurken-sowie Tomatenwürfeln ein Salat. Dressing bestand aus, Zitrone,
Walnussöl, Kräutersalz und Agavendicksaft.
Ein anderer Salat wurde aus gewürfelten Gurken, Tomaten,
Paprika, Avocado und Radieschen hergestellt und es kamen
Löwenzahn und Giersch mit hinzu. Diese müssen jedoch sehr
jung und zart sein, da sie sich sonst nicht gut kauen lassen.
Das Dressing war aus Zitrone,Salz, Pfeffer, Honig, Senf
und Olivenöl.
Dazu gab es eine Mischung aus 10% Joghurt mit Frischkäse,
gewürzt mit scharfem Paprika und Salz.
Pellkartoffeln und gekochte Eier machten die Mahlzeit
komplett.

Salat mit Klettenstielen

 

Porree mit getrockneten Tomaten und Ofenkartoffeln

YouTube player

Porree mit getrockneten Tomaten und Ofenkartoffeln
Den Porree säubern und in etwa 5 cm große Stücke schneiden. In einen breiten, flachen Topf etwas Olivenöl geben und eventuell etwas Wasser,
(minimal), darauf die zerkleinerten getrockneten Tomaten legen und den Porree darüber sortieren.
Salz und Pfeffer darauf streuen , ebenfalls Knoblauch (reichlich)und etwas Zitronenschale. Den Topf schließen, kurz aufkochen
danach bei kleiner Hitze etwa 30 Min. garen.
Zum Abschluss haben wir noch Tomatenpesto darüber geträufelt(Rest vom Vortag).Hat man dieses nicht, werden gehackte getrocknete Tomaten über den Porree verteilt und mit gedünstet.
Dazu gab es Ofenkartoffeln mit Joghurtdip,
angemacht mit Zitrone, Kräutersalz, Agavendicksaft, Kräutern und Pfeffer.

Gebratenes Maishähnchen mit Salat

YouTube player

Gebratenes Maishähnchen mit Salat
Das Hähnchen schön innen und außen mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. In den Bauch habe ich Petersilie, Rosmarin, Thymian, Tomaten,
und Zitronenscheiben gesteckt, noch ein paar Zitronenscheiben,
herum gelegt und alles bei 200° O/U Hitze eine Stunde im Römertopf schmoren lassen.
Der Salat bestand aus: Römersalat, Tomaten Radieschen.
Das Dressing aus: Hollunderessig, Kräutersalz, Pfeffer,
Agavendicksaft und Walnussöl.