Steckrüben-Kartoffel Stampf mit versunkenen Eiern

Steckrüben-Kartoffel Stampf mit versunkenen Eiern
Zutaten :
Steckrübe, Kartoffel, Salz, Ingwer, Knobi, Lorbeer, Milch, Muskat, Pfeffer, Butter, Ras el Hanout, Chilly, Zucker, Zimt, Sahne, Eier, Karotten, Römersalat, Apfel, Zwiebel, Zitronensaft, Mandarinensaft, Bärlauchpaste , Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Walnußöl,
Zubereitung :
Steckrüben und Kartoffeln grob stückeln, und getrennt garen, ins kalte Kockwasser der Steckrübe Salz, Ingwer, Knobi und Lorbeer geben, Kartoffelstampf mit Milch, Muskat, Salz, Pfeffer und einem Stich Butter fertig stellen, Steckrüben bist auf einen Rest Wasser abgießen, zerstampfen und würzen mit Salz, Pfeffer, Ras el Hanout, Chilly, Prise Zucker und eine Msp. Zimt, noch einen Schuß Sahne dazu und mit dem Rührstab fein pürieren, nun beides zusammen fügen und gut vermischen, in eine Auflaufform und ein paar Kuhlen in den Stampf und jeweils ein rohes Ei hinein gleiten lassen, Ofenröhre auf 200° O/U Hitze aufheizen und den Stampf mit den Eiern ca. 10-13 Minuten überbacken, beim servieren ein wenig Bärlauchpaste auf die Eier geben,  dazu gab es Karotten und Römersalat, der Karottensalat wurde mit Apfel und einer Zwiebel zubereitet, Dressing: Zitronen und Mandarinensaft, Kräutersalz, Agaven Dicksaft, Walnußöl,
der Römersalat kann mit demselben Dressing zubereitet werden.

Buntes Gemüse mit violetten Kartoffeln

Buntes Gemüse mit violetten Kartoffeln
Zutaten:
Kartoffeln, Pastinaken, Karotte, Sellerie, Lauch, Champignon, Zucchini, Blumenkohl, Frühlingszwiebeln, Knobi, Zwiebel, Erdnußöl, (Koriandersamen, Senfsaat, Piment, Fenchel, Pfeffer, rote Pfefferkörner, Harissa, Sojasauce, Agaven Dicksaft, Salz,
Zubereitung:
Die Kartoffeln kochen, pellen und zur Seite stellen, Gemüse putzen und grob schneiden, in Erdnußöl je nach Garzeit in den Wok geben und dünsten, nebenbei Gewürzkörner (Koriandersamen, Senfsaat, Piment, Fenchel, Pfeffer und rote Pfefferkörner) in einer Pfanne in Öl rösten, etwas zerstoßen und zum Gemüse geben, noch etwas salzen u dazu gebennd noch mit Harissa, Sojasauce und Agaven Dicksaft würzen, abschmecken unnd die violetten Kartoffeln unterheben und erwärmen, im Wok servieren
Gemüse:
Pastinaken, Karotte, Sellerie, Lauch, Champignon, Zucchini, Blumenkohl, Frühlingszwiebeln, Knobi, Pimientos, Zwiebel

Leanders veganer Nussbraten mit Guacamole und Feldsalat.

Leanders Nussbraten mit Guacamole und Feldsalat
Zutaten:
15 ge getrocknete Pilze, 1/2 Stange Lauch, 2 1/2 El Olivenöl, 1/Tl Salz, 1/2 Tl Pfeffer, 1 Prise Muskat, 1 Stange Staudensellerie, 100 gr braune Linsen, 2 Zwiebeln, 3 Knobizehen, 200gr braune Champignon, 100 ml Rotwein, 100 gr Mandeln (geschält), 100 gr Walnüsse, 2 El Leinsamen, 2 El Flohsamen, 2 El Kichererbsenmehl, 50 gr Räuchertofu, 1 Tl Thymian, 1/2 Tl Rosmarin gehackt, 2 Tl Ahorn Sirup,
Für 2 Personen benötigt man die Hälfte
Avocado, Limonensaft, Knobi, Piment, Tomaten, Basilikum, Balsamicoessig, Rapsöl, Feldsalat,, Senf
Zubereitung:
50 gr.Getrocknete Pilze in heißem Wasser 20 Minutenn einweichen, anschließend ml Einweichsud aufheben, abgießen und klein hacken, La uch in Ringe schneiden, 1/2 El Öl in eine heiße Pfanne geben, Lauch bei mittlerere Hitze 5 Minuten weich dünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, zur Seite stellen, Backofen auf 190° Ober/Unterhitze vorheizen, Sellerie, Zwiebel und Knobi fein hacken, Champignon würfeln, Olivenöl in eine Pfanne geben, Zwiebelwürfel, Sellerie und Pilze bei mittlerer Hitze 10 Minuten anbraten, Knoblauch und Linsen hinzu fügen und weitere 3 Minuten schmoren, Gemüse mit Rotwein ablöschen, 2 Minuten bei niedriger Hitze schmoren lassen, Mandeln und Nüsse zerkleinern, Leinsamen mit 4El Wasser vermengen, Flohsamen mit 50 ml Wasser und dem beiseite gestellten Pilzsud vermengen und 5 Minuten quellen lassen, Gemüse außer dem Lauch in eine Schüssel geben und mit dem Kichererbsenmehl vermengen, Räuchertofu zerbröseln und unterheben, mit Sojasauce, Thymian, Rosmarin und Ahornsirup würzen, Nüsse, Leinsamen und Flohsamenschalen hinzugeben und gut ver,mengen, mit Salz und Pfeffer, abschmecken, Kartenform ausfetten, den Lauch hineingeben, verteilen und etwas andrücken, glatt streichen, Nussbraten mit Alufolie abdecken und 45 Minuten backen, Folie entfernen und noch 10 Minuten ruhen lassen , dann auf einen Teller stürzen.15 Minuten backen, nach dem Backen
Guacamole :
Avokado aus der Schale trennen, mit Limonensaft und Abrieb, Knobi, Piment fein verrühren, obenauf ein paar gewürfelte Tomaten und Basilikumblättchen
Feldsalat:
Salat gründlich waschen und putzen
Dressing:
süßer Senf, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Balsamicoessig, Rapsöl

Gebratener Blumenkohl, Polenta und Rotkohlsalat

Gebratener Blumenkohl, Polenta und Rotkkohlsalat
Zutaten:
Blumenkohl,Polenta, Rotkohlsalat, Öl, Salz, Pfeffer, Harissa, Brühe, Milch,
Zubereitung:
Blumenkohl in dünne Scheiben schneiden, mit kleiner Hitze in Öl braten, würzen nach Geschmack,
Beilagen:
Polenta herstellen, auf einem Brett verteilen, in Rauten schneiden diese in Backröhre mit Käse garen.
Rotkohlsalat:
vom Vortag

Ratatouille mit Zucchini Zoodles und Spaghetti

Ratatouille mit Zucchini Zoodles und Spaghetti
Zutaten:
Paprika, Zucchini, Tomaten, Gurke, Spaghetti, Römersalat, Salz, Pfeffer, Harissa, Thymian, Knobi, Weißwein, Zitronensaft,Walnussöl, Agavendicksaft, Rapsöl,
Zubereitung:
Aus Gemüseresten (Paprika, Zucchini, Tomaten, Gurke) gab es noch ein anständige Mahlzeit, dazu gab es noch einen Römersalat, das Gemüse kleinschneiden , in einem Topf dünsten und alles kräftig abschmecken mit Salz, Pfeffer, Harissa und Thymian, etwas Weißwein und Knobi kam an das bunte Gemüse, alles muß verwertet werden um nichts weg zu werfen
Zucchini:
Zu Zoodles raspeln und ganz kurz in der Pfanne schwenken, etwas würzen, Spaghetti kochen.

Spaghetti und Zoodles vermengen.
Römersalat:
Salat waschen in Streifen schneiden,
Dressing:
Zitronensaft, Walnussöl, Salz, Pfeffer, Agavendicksaft