Gemüse, Meeresfrüchte, Nudeln

Gemüse, Meeresfrüchte, Nudeln
Zutaten:
Paprika,Zucchini, Tomaten, Chinakohl, Muscheln, Nudeln, Scampo, Chilly, Salz, Pfeffer, Thymian, Suppengemüse, Wachholder, Lorbeer, Weißwein, Olivenöl,
Zubereitung:
Gemüse (Paprika,Zucchini, Tomaten)in der Backröhre bei 180° Umluft 20 Minuten garen, gut würzen mit Chilly, Salz, Pfeffer, Thymian, nebenher in Streifen geschnitten Chinakohl dünsten und auch kräftig würzen, Muscheln sortieren und in kleingeschnittenem Suppengemüse mit Gewürzen (Salz, Pfefferkörner, Wachholder, Lorbeer,) in Wein kurz kochen bis sie offen sind, Scampo in Öl von beiden Seiten braten, die Nudeln (Selbstgemachte vom Vortag) kochen, Muscheln aus der Schale nehmen und alle Zutaten in einer großen flachen Schale mischen

 

Tomatenrisotto mit Guacamole

Tomatenrisotto mit Guacamole
Zutaten:
Risotto, Olivenöl, Zwiebeln, Weißwein, Pfeffer, Paprika, Chilly, Butter, Parmesan, Avocado, Tomaten, Zitronensaft, Zitronenabrieb, Knobi, Piment, Basilikum, Salz
Zubereitung:
Risotto:
Zwiebeln in Öl anschwitzen, Reis dazugeben , noch etwas weiter anrösten, mit Weißwein ablöschen, verkochen un passierte Tomaten mit etwas Wasser verdünnt, weiterhin angießen bis der Reis gar (schlotzig) ist, zwischendurch würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika Zitronenabrieb und wenig Chilly, am Ende noch ein Stück Butter und geriebenen Parmesan unter heben, man auch noch einige zerkleinerte Tomaten mit köcheln, dazu gibt es Guacamole, was zumindest farblich eine Augenweide ist
Guacamole :
Avocado aus der Schale trennen, mit Zitronensaft und Abrieb, Salz und Pfeffer, Knobi, Piment fein verrühren, obenauf ein paar gewürfelte Tomaten und Basilikumblättchen

Scharf saure Linsen

Vegan

Das Essen ist scharf, die Fotos heute leider nicht

Scharf saure Linsen
Zutaten:
Rote Linsen, Zucchini, Tomaten, Salatgurke, Ingwer, Salzzitrone, Kurkuma, Öl, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Knobi, Dill, Hollunderessig, Kräutersalz, Pfeffer, Chillisauce, Agavendicksaft, Avocadoöl, Basilikum,
Zubereitug:
Linsen:
300 gr Rote Linsen in 3/4 Liter Wasser kochen, (25 Ninuten kochen ,oftmals umrühren)mit Ingwer, Kurkuma, Salz 25 Minuten kochen, Salzzitronensaft und etwas Salzzitrone zu den Linsen geben, nochmals 15 Minuten kochen, anschließend mit einem Schneebesen zu einem Brei verrühren, in einer Pfanne Öl erhitzen darin Kreuzkümmel anrösten, Cayennepfeffer und Knobi zugeben, nach kurzer Zeit von der Herdplatte nehmen und über die Linsen gießen
Zucchini in Scheiben schneiden in der Röhre garen, würzen mit Salz und Pfeffer.
Das Linsengericht ist aus einem indischen Kochbuch
Salat:
Tomaten und Salatgurke in Würfel schneiden
Dressing:
Dill, Hollunderessig, Kräutersalz, Pfeffer, Chillisauce, Agavendicksaft, Avocadoöl, Basilikum,
Salat:
Tomaten und Salatgurke in Würfel schneiden
Dressing:
Dill, Hollunderessig, Kräutersalz, Pfeffer, Chillisauce, Agavendicksaft, Avocadoöl, Basilikum,

Spitzpaprika,Tomaten,Pappardelle

Spitzpaprika,Tomaten,Pappardelle
Zutaten:
Spitzpaprika, Tomaten, Pappardelle, Olivenöl, Chillysalz,
Zubereitung:
Das Gemüse in der Röhre garen, zuvor mit Olivenöl besprühen und mit Chillisalz würzen, die Coctailtomaten kommen etwas später zu dem Spitzpaprika, alles bei 180°-200° Umluft ca. 20-30 garen, Pappardelle kochen, abschütten, eine kleine Tomatensauce zubereiten, in einer großen Schüssel alles zusammen fügen und servieren

Mangold und Gnocchis

Mangold und Gnocchis
Zutaten:
Zwiebel, Knobi, Rapsöl, Mangold, Pfeffer, Chilli, Tomatenmark, Tomaten, Sahne, Salz, Mozzarella,
Zubereitung:
Gnocchis herstellen, kochen, braten und zur seite stellen, Mangold in Streifen schneiden, Stiele abschneiden und seperat vor garen, die Blätter in Streifen schneiden uns mit Ziebel und Knobi in der Pfanne dämpfen, einiger Zeit die Stiele zugeben, alles würzen mit Salz, Pfeffer, Chilli und Tomatenmark, ein paar halbierte Tomaten dazu legen und alles garen, zwischndurch etwas Sahne angießen, nun den Mangold und die gebratenen Gnocchis in eine Pfanne mit hohem Rand legen und vermischen, Mozarella in Scheiben schneiden und darauf legen, in der Röhre überbacken bei 200° im Ofen, bei Oberhitze, der Mozerella sollte leicht verlaufen sein.
Anregung dieses Essen haben wir bei Herd(s) Kasper gesehen