Kohlrabigratin

Kohlrabigratin
Zubereitung:
Den Kohlrabi schälen und in dünne Scheiben schneiden, 5 Min. in Salzwasser blanchieren, herausnehmen und abtropfen lassen.
Frühlinhgszwiebeln hacken, Schinkenspeck würfeln und in Butter kurz anschwitzen, abkühlen lassen.
Geriebener Käse(Bergkäse), 1 Eigelb, etwas Sahne, Creme Fraiche, Salz, Pfeffer, Muskat, Tomate und gehackte Petersilie mit der Zwiebel/Speckmischung in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.
Auflaufform fetten, die Kohlrabischeiben mit der Soße schichtweise in die Form geben, in den auf 180° O/U Hitze vorgeheizten Ofen stellen und mindestens 30 Minuten überbacken

Pasta mit Tomaten

Pasta mit Tomaten:
Ein Sommeressen wie es besser kaum geht.Spaghetti kochen und Tomaten würfeln.
Zu den Tomaten kommt eine kleine Zwiebel Salz/ Pfeffer, Chili, Pr. Zucker,Olivenöl
und reichlich gezupften Basilikum. Alles mischen und über die Nudeln geben.
Nun wird ordentlich Parmesan darüber gerieben!

Heute gibt es gedünsteten Kabeljau mit Schmortomaten

Heute gibt es gedünsteten Kabeljau mit Schmortomaten.
Der Fisch wird mit Salz/Pfeffer gewürzt und in einer Pfanne mit Öl und Zitrone
gedünstet.
Die Tomaten mit Olivenöl beträufeln, würzen mit Salz/Pfeffer Rosmarin.
In den Ofen stellen und bei 200°schmoren(etwa 15-20 Min.)
Dazu gab es neue Kartöffelchen.
Ein ganz schlichtes, jedoch leckeres Essen.

 

Pfannkuchen mit Schinkenspeckwürfeln und Spinat

Pfannkuchen mit Schinkenspeckwürfeln und Spinat:
Den Teig zubereiten und gleichzeitig den Spinat putzen und waschen.
Kleine Schinkenspeckwürfel leicht rösten. Die Pfannkuchen braten und einige Schinkenspeckwürfel in den Teig streuen.
Den Spinat nebenher zubereiten. Würzen mit :Salz/Peffer,  Muskat, Knoblauch.
Der Spinat wird beim anrichten auf den Pfannkuchen gegeben und er wird zusammengeklappt oder gerollt.
Dazu gab es noch einen kleinen Tomatensalat.

Gefüllte Tomaten mit cremiger Polenta auf italienische Art

Gefüllte Tomaten mit cremiger Polenta auf italienische Art :
Tomaten  aushöhlen,  und  die  Füllung  zubereiten: Zerriebener Feta, gerieb. Parmesan 2 Eigelb, etwas Semmelmehl, Salz/Pfeffer, ein wenig Sahne, Muskat und  das aufgeschlagene Eiweiß . Alles gut vermischen und in die Tomaten füllen, Kappe  darauf setzen und in eine Form mit einer kleinen Tomatensoße geben. Einen Deckel auf die Form und etwa 30 Minuten bei 180° garen,
Dazu gab es eine cremige Polenta

 

Bärlauchsouffle und Salate

Bärlauchsouffle und Salate
Zubereitung:
Die Soufflemasse aus Butter, Mehl und Milch kochen, gut verrühren und abkühlen lassen, 5 Eigelbe hiein rühren und außerdem die Bärlauchpaste, (die wir zu Bärlauchzeit fertigten und eingefroren haben). Würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat reichlich Bergkäse reiben und alles miteinander vermischen, zum Abschluss geschlagenes Eiweiß unterheben. In eine gebutterte Form geben und bei 190° backen.
Dazu gab es Tomaten und Kopfsalat

 

 

Bohnen-Thunfisch-Salat

Bohnen-Thunfisch-Salat
Zwei-drei Tomaten in Streifen schneiden, Frühlingszwiebeln hacken.
Eine Dose Thunfisch zerpflücken und Petersilie(oder ein anderes Kraut)
zerkleinern. Alles mit den Bohnenkernen mischen.
Dressing:
Zitronensaft, Olivenöl, ein wenig Honig, Knoblauch, Salz/Pfeffer gut
verrühren und über die Bohnenmischung heben.
Etwas im Kühlschrank ziehen lassen

Kokosnocken und Rhabarber Kaltschale

Kokosnocken und Rhabarber Kaltschale
Kokosnocken:
125 ml Milch, 125 ml Kokosmilch, Salz, 2 El Zucker, ½  Bio Zitronenschale  (feinabgerieben) 50 g Butter, 75 g Hartweizengrieß, 1 Ei Zubereitung
Für die Kokosnocken Milch und Kokosmilch in einem Topf mischen. 1 Prise Salz, Zucker, Zitronenschale und   Butter zugeben und  aufkochen. Grieß unter Rühren einrieseln lassen und weiterrühren, bis die Masse sich vom Topfboden löst. Topf vom Herd ziehen, Masse 2 Minuten abkühlen lassen, dann das Ei einrühren. Nockenmasse zugedeckt abkühlen lassen.
In einem breiten Topf leicht gesalzenes Wasser aufkochen. Aus der Grießmasse mit Hilfe von 2 Esslöffeln 12 längliche Nocken abstechen, ins kochende Wasser geben und bei milder Hitze knapp unter dem Siedepunkt 8 Minuten gar ziehen lassen.
Zucker auf einen  Teller geben  und Nocken mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und darauf legen .Der Rest wird am nächsten Tag in Butter aufgebraten.

 

 

Die Nocken kurz in Butter schwenken

Kaltschale:
500 g Rhabarber, 2 Stangen Zitronengras, 600 ml Rhabarbersaft – Apfelsaft
50 g Zucker, 1 Tl Speisestärke (bei Bedarf mehr)

Für die Kaltschale Rhabarber putzen, waschen und schräg in 2–3 cm große Stücke schneiden. Zitronengras putzen, waschen, mit dem Messerrücken andrücken und in 5 cm lange Stücke schneiden.
Rhabarbersaft, Zucker, Zitronengras und Rhabarberstücke in einen Topf geben und aufkochen. 4 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Stärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren und zugeben. Unter Rühren kurz aufkochen und abkühlen lassen.

Kartoffel-Gurkensalat mit Radieschen

Kartoffel-Gurkensalat mit Radieschen
Sehr angesagtes Gericht für den Sommer.
Den Nachtisch zeigen wir dann am Tag danach.

Miso Spaghetti mit Sojasprossen

Miso Spaghetti mit Sojasprossen
Pasta kochen, nebenher 30gr.Butter schmelzen, 30gr.Miso einrühren und etwa 100ml
Nudelwasser dazu geben. Nebenher Sojakeimlinge 10 Sek. blanchieren, kalt abschrecken
und Spaghetti sowie Sojakeime mit der Miso-Butter mischen. Etwas Grünes von der Frühlingszwiebel hineinschippeln und gerösteten Sesam darüberstreuen.

 

Panzanella

Panzanella
Zubereitung:
Brot (1-2 Tage alt) zerpflücken und im Ofen rösten, die Tomaten grob zerteilen,etwas Olivenöl dazu geben, die tomaten mit dem abgekühlten Brot vermengen,würzen mit Salz, Zucker, Pfeffer, Basilikum und Knoblauch dazu geben, eine Weile stehen lassen und dann verzehren.
Man kann grobgehakte Oliven, Kapern, Sardellenfilets darunter geben, das macht das Essen zu einer echten Panzanella.

 

Risi pisi mit Hähnchenbrustfilet

Risi pisi mit Hähnchenbrustfilet

Frische Erbsen

Mairübchen-Rote Linsen-Hähnchenbrust

Frische Kirschen

 

Blumenkohl mit Butterbröseln und Hähnchenbeinen

Blumenkohl mit Butterbröseln und Hähnchenbeinen

Frische Erdbeeren

So schmeckt der Sommer

So schmeckt der Sommer
Heute gibt es verschiedene Salate und eine gebackene Kartoffel mit
Kräuterquark.Natürlich alles selbst gemacht versteht sich von selbst.

Das perfekte Sommeressen

Das perfekte Sommeressen

Es werden kleine Tomaten und Paprika mit Salz/ Pfeffer, Chili und viel Knobi gewürzt, mit Öl besprüht und im Ofen geschmort.
Joghurt in der Zwischenzeit mit Salz, Zitronenabrieb und
etwas Kreuzkümmel verrühren..
Nun das geschmorte Gemüse auf dem kühlen Joghurt anrichten und
ein paar Kräuter obenauf trapieren.
Dazu isst man ein Fladenbrot das ich schnell zuvor gebacken habe.
Dieses Gericht stammt aus dem Netz und ist von meinem “Lieblinstürken”.
Das Brot habe ich aus der Lameng gebacken.

Tomatensuppe

Tomatensuppe
Zutaten :
Tomaten, Zwiebeln, Knobi, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Rosmarin, Lorbeer, Chili, Zucker, Zhug
Zubereitung :
Waschen, klein schneiden, Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen und die Tomatenstücke dazu zugeben, würzen mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Lorbeer, Chili,Zhug und etwas Zucker, alles garen, ein wenig Wasser angießen, durch ein Sieb streichen.
Die Tomaten (ca. 1 1/2 kg) gaben einen sehr intensiven Geschmack.
Eine vegane Suppe.
Dazu gab es ein einfach, aber selbst gebackenes Baguette.

Spargel mit Omelette

Spargel mit Omelette

Dieses Jahr gibt es so häufig wie möglich Spargel,da die Zeit immer so schnell
vorbei rast.Und so gab es ihn heute:Weißen Spargel mit einem leckeren Omelette.
Den Spargel schälen und kochen .Das Omelette  aus mehreren Eiern, ein wenig Milch,
Salz/Pfeffer und ein paar Kräutern gut mit dem Schneebesen verrühren, Butter in die
Pfanne , die Eier-Milchmischung hinein gießen und auf niedriger Temperatur braten,
bis das Ei oben stockt.Dann die Hälfte des Omelettes umschlagen. Es soll appetitlich,
braun aussehen,das jeweilige Gemüse kommt nun dazu.

Nachtisch

Pfingsten in Berlin

Schnippelboy zu Gast bei Machmalwasleckeres

Süßkartoffel Makronen

Verschiedene Gemüse und vegane Würstchen

 

Pilzrolle und Salate

Pilzrolle und Salate

Zubereitung:Pilze zerkleinern, in wenig Öl braten,Schinkenwürfel und Zwiebel dazu geben.
Etwas würzen mit salz/Pfeffer und Muskat.
Eine kleine Menge Brotteig zubereiten (150gr.Weizen-, 50gr.Roggenmehl),etwas Hefe Zucker
und Salz ,sowie ein paar Gewürze nach Wahl und lauwarmes Wasser kommen dazu.
Den Teig verkneten und ruhen lassen.Später wird der Teig ausgerollt. Etwas Schmand,angereichert
mit Bärlauchpaste, wird auf den Teig verstrichen und die Pilze werden darauf verteilt.
Die Rolle schließen und mit Eigelb einstreichen. In der Röhre bei 180°O./U Hitze etwa
2o Min.backen.
Dazu gibt es einen Salat und Caprese.

Mairübchen mit Amaranth und Salat

Mairübchen mit Amaranth und Salat
Zubereitung:
Mairübchen zerkleinern und dünsten mit etwas Brühe, Weißwein und Sahne (Hafersahne) angießen. Würzen mit: Salz, Pfeffer, Chiliflocken. Das Grün zerkleinern und dazu geben, am Ende kommen noch ein paar Kaiserschoten vom Vortag dazu. Garnelen braten und darauf legen.
Amaranth:
Nach Vorgabe garen.
Salat:
Den Salat mit Granatapfelkernen sowie ein paar Gänseblümchen garnieren